Werbung
Werbung
Werbung

taxi heute Jan./Feb. 2018

taxi heute Jan./Feb. 2018
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Dietmar Fund
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Politiker sollten mehr ans Land denken

In der Vorweihnachtszeit ging 2017 ein Taxi-bedingtes Rauschen durch den Blätterwald. Viele Tageszeitungen berichteten über neue Projekte zur Bündelung von Taxifahrten. Nach dem Ende September gestarteten Ridesharing-Versuch von door2door und DVG in Duisburg machten moovel und die Stuttgarter Straßenbahnen mit „Flex Pilot“, die Berliner Verkehrsbetriebe und ViaVan an der Spree sowie mytaxi mit mytaximatch und Hansa Taxi mit seiner App „Shared Ride“ in Hamburg von sich reden.

Während sich der bisherige Hauptlieferant deutscher Taxibetriebe, die Daimler AG, bei moovel, ViaVan und mytaxi stark engagiert, ließ die Volkswagen-Tochter MOIA sogar einen sechssitzigen Elektro-VIP-Transporter entwickeln. Er soll Ende 2018 bei einem Ride-Pooling-Projekt in Hamburg verkehren.

Mit schmucken Bildern und professioneller Pressearbeit wurden all diese Projekte in Szene gesetzt, die eines gemeinsam haben: Nur in Großstädten funktioniert die Idee, sich zu jeder Zeit und an vielen Sammelpunkten mit anderen Personen eine Fahrt zu teilen und um den Preis von Umwegen den Gesamtpreis pro Mitfahrer zwischen dem Bus und dem Taxi anzusiedeln. Nur dort kann sich genügend Nachfrage nach App-gesteuerten gemeinsamen Fahrten entwickeln, die Politiker aller Parteien so ansprechend finden.

Was aber ist mit den ländlichen Regionen, die denselben Politikern doch angeblich so am Herzen liegen? Dort müssen bedarfsgesteuerte Linienersatzverkehre alle paar Jahre aufs Neue um ihr Überleben kämpfen, weil ihnen Fördergelder immer nur befristet zugewiesen werden. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung ist so schwer möglich. Stattdessen wird beim Fahrtangebot wie zuvor bei den Linienbussen gespart: Die Fahrtzeiten am Morgen und am Abend werden eingeschränkt, das Wochenend-Angebot wird ausgedünnt oder ganz gestrichen.

Übergreifende Konzepte für ländliche Regionen fehlen. In allen Bundesländern wird dort nur Flickschusterei betrieben. Hier könnten sich engagierte Politikerinnen und Politiker profilieren. Wenn sie das geschickt anstellen, fallen sie dadurch auch überregional auf. Meinetwegen sollen sie ruhig auch in Lokalzeitungen ihr Handy mit einer schicken App in die Kamera halten, solange der Linienersatzverkehr nur die ihm gebührende Aufmerksamkeit erhält.

Herzlichst Ihr

Dietmar Fund, Chefredakteur

 

vereinigt mit „Taxi Info“ und „TAXI POST“

Herausgeber: 
Wolfgang Huss, Christoph Huss
Chefredakteur: Dietmar Fund, 
presserechtlich verantwortlich (df), -252 
Redaktionsassistenz: Uta Madler, -441 
Mitarbeiter dieser Ausgabe: 
Rechtsanwalt Herwig Kollar

Fotos: siehe Fotohinweise auf den einzelnen Seiten
Anzeigen: Manuela Kösel (verantw.), -154
Layout: Petra Steigerwald, -234
Vertrieb: Oliver Dorsch, -314
Erscheinungsweise:8mal im Jahr

Bezugspreise: Einzelheft: €7,– inkl. MwSt. zzgl. €1,85 Versandspesen (Inland). Jahresabonnement: 
€51,20 inkl. MwSt. zzgl. €6,80 Versandspesen (Inland). 
Bei größeren Abnahmen Staffelpreise auf Anfrage. „Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.“ Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten.

Bezugszeit: Das Abonnement gilt zunächst für ein Jahr. Es verlängert sich, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf eines Kalenderjahres – schriftlich beim Verlag – gekündigt wird.

Anzeigenpreisliste: 
z.Zt. gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 41 vom 1.1.2018

Anschrift, Verlag und Redaktion

HUSS-VERLAG GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München
Postanschrift: 80912 München
Telefon: (089) 32391-0
Telefax: (089) 32391-416
E-Mail: redaktion@taxi-heute.de
anzeigen@taxi-heute.de

Geschäftsführer: Christoph Huss, Bert Brandenburg, 
Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München, IBAN: DE30700100800009028800; 
Swift/BIC: PBNKDEFF700

Deutsche Bank, IBAN: DE45700700100021313200; 
Swift/BIC: DEUTDEMMXXX

USt.-Ident.-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Gesamtherstellung: Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG
Frankfurter Straße 168, 34121 Kassel 
ISSN 0174-3775

Inhalt dieser Ausgabe

taxi heute Mobil

Wenn es bei einem Event, der für Taxi- und Mietwagenunternehmer interessant ist, etwas Interessantes zu sehen gibt, ist taxi heute…

Seite 4

Die Leserinnen und Leser, die regelmäßig auf der Internetseite von taxi heute vorbeischauen, haben ein vielfältiges Interesse. Es…

Seite 4

Es spricht nichts dagegen, ein Mietwagenunternehmen in Deutschland „Cab Car“ zu nennen. Die Übersetzung für Cab als Taxi ist zwar zutreffend…

Seite 4

Mit Freude habe ich den Bericht unseres Kollegen Hüseyin Cün zur Kenntnis genommen, der für die Bahnreisenden, die in der Gemeinde Rommerskirchen…

Seite 4

Taxi-News

Die Hamburger Taxizentrale Hansa Funktaxi eG hat am 3. Dezember 2017 ihre Buchungs-App um eine Funktion für gemeinsame Taxifahrten zum…

Seite 6

Die Goslarer Zivilcouragekampagne (GSZ) hat am 12. Januar 2018 die „Zivilcouragehelden 2017“ des Landkreises Goslar ausgezeichnet. Bei der…

Seite 6

Bei einer Versammlung im November 2017 haben 17 Taxi- und 2 Mietwagenunternehmer aus dem Landkreis Regen beschlossen, aus der Kasse ihres…

Seite 6

Der Vermittlungsdienst von Uber ist mit einer Verkehrsdienstleistung untrennbar verbunden und daher als Verkehrsdienstleistung im Sinne des…

Seite 6

Im Frühjahr 2018 starten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und ViaVan, ein Joint Venture von Mercedes-Benz und dem App-Anbieter Via, ein…

Seite 7

Anfang Dezember 2017 hat die Volkswagen-Tochter MOIA das Elektrofahrzeug für das ab Ende 2018 in Hamburg beginnende Ridesharing vorgestellt.…

Seite 7

Unter der Bezeichnung „Flex Pilot“ hat die Daimler-Enkelin moovel im Dezember 2017 ein neues Angebot zum Ridesharing getestet. Über die…

Seite 8

Mit einer bis zu 50prozentigen Ersparnis gegenüber dem normalen Hamburger Taxitarif bewirbt mytaxi sein am 4. Dezember 2017 gestartetes…

Seite 8

Seit dem 15. Dezember 2017 gilt beim Elektrofahrzeug-Hersteller Tesla eine „Super Charger Fair Use Policy“ für die öffentlichen…

Seite 8

Der Tankkarten-Anbieter UTA (Union Tank Eckstein GmbH & Co. KG) bietet nun auch Gewerbetreibenden mit Pkw und Transportern bis 3,5 Tonnen…

Seite 8

Gewerbepolitik

Seit der legendäre Ralf Asche, der sich am 16. März mit 55 Jahren von Volkswagen Nutzfahrzeuge verabschiedet, einst das Taxi-Geschäft von…

Seite 10

Das Anruf-Linien-Taxi im Murgtal kann bisher nur telefonisch gebucht werden. Nun haben Schülerinnen und Schüler bei einem Workshop der Stadt…

Seite 12

Zu den regelmäßigen Aufträgen des Taxiunternehmers Jörn-Götz G. Dahlke aus der Schillerstadt Marbach am Neckar gehört die Beförderung von…

Seite 12

Unternehmensführung

Wie in vielen ländlich geprägten Regionen ist das normale Taxigeschäft auch in der Kleinstadt Saalfeld mit ihren 25.000 Einwohnern kein…

Seite 16

Recht & Steuern

Ab dem 25. Mai 2018 gelten neue Datenschutzbestimmungen. Neben der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) gilt ab diesem Tag auch…

Seite 18

Taxis & Mietwagen

Kurt Leutgeb aus Mühlacker ist seit 29 Jahren Taxiunternehmer. Mit zwei Taxikonzessionen in der Kleinstadt mit gut 25.000 Einwohnern und einer im…

Seite 21

Am 11. Januar 2018 hat Haberl Electronic aus Arnstorf den ersten BMW 2er Active Tourer einer eichtechnischen Prüfung für die Taxi-…

Seite 24

Der zuvor im Opel Astra eingeführte moderne 1,6-l-Diesel mit 100 kW/136 PS ist auch eine gute Basis für ein Insignia-Taxi. Dies gilt…

Seite 28

Technik-News

Taxi- und Mietwagenunternehmer, die Mitarbeiter mit einem Busführerschein haben, können jetzt Vereine und Kleingruppen auch mit Minibussen…

Seite 30

Seit Januar 2018 können Kia-Händler und Kia-Kunden im Download-Bereich von INTAX in Oldenburg Informationen über zwei Taxi-Baureihen abrufen…

Seite 30

Der Berkheimer Umrüster MobiTEC bietet den nur um 3,5 Grad geneigten Rollstuhlplatz namens „Flat Floor“ nun auch im VW Caddy an. Bislang war…

Seite 30

Weil Rollstühle immer breiter werden, hat der Umrüster Fricke Behindertenfahrzeuge aus Jade-Jaderberg einen eigenen Heckausschnitt für seinen…

Seite 31

Der Semitron-Importeur Heedfeld aus Bielefeld bietet jetzt neue Wegstreckenzähler und das kostenlose Programm Easytax(i) zur Verwaltung von…

Seite 31

Zu guter Letzt

Die Pressestelle des Bistums Essen hat sich zur Ankündigung der diesjährigen Sternsinger-Aktion gegen Kinderarbeit außer der üblichen…

Seite 34

Wie es sich anfühlt, täglich mit wildfremden Menschen auf engstem Raum zu tun zu haben, was man mit ihnen redet und wann man es als…

Seite 34

Vorschau

Seite 34
Werbung