Werbung
Werbung
Werbung

Fricke verbreitert Heckausschnitt

Der XXL-Umbau soll auch für den kurzen VW Caddy kommen. | Bild: Fricke Behindertenfahrzeuge
Der XXL-Umbau soll auch für den kurzen VW Caddy kommen. | Bild: Fricke Behindertenfahrzeuge
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Weil Rollstühle immer breiter werden, hat der Umrüster Fricke Behindertenfahrzeuge aus Jade-Jaderberg einen eigenen Heckausschnitt für seinen VW Caddy Maxi XXL entwickelt, der 93 Zentimeter breit und 150 Zentimeter lang ist. „Mehr ist zwischen den Längsträgern nicht möglich“, erklärt Kfz-Meister Julian Fricke, der vor der Gründung seines eigenen Betriebs bei einem Umrüster in Oldenburg tätig war. „Eine Taxi-Rampe dafür haben wir zwar als Prototyp entwickelt, aber sie genügte nicht meinen Ansprüchen. Daher ist eine Rampe, die den Heckausschnitt abdeckt, nur bei Heckausschnitten mit der Standardbreite von bis zu 85 Zentimetern möglich.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Fricke verbreitert Heckausschnitt
Seite 31 | Rubrik Technik-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung