Werbung
Werbung
Werbung

taxi heute November 2019

taxi heute November 2019
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Dietmar Fund
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)
Das Taxigewerbe hat plötzlich viele Freunde

Wenn das Personenbeförderungsgesetz (PBefG) so liberalisiert wird, wie es neue Wettbewerber gerne hätten und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer es ursprünglich geplant hat, dann droht dem Taxigewerbe mit vielen ordnungsgemäß beschäftigten Steuerzahlern der Ruin.

Das haben namhafte Abgeordnete des Bundestages jetzt begriffen, die eine PBefG-Novelle vorbereiten. Diese Einsicht war die gute Nachricht vom Forum Taxi Driving Innovation, das der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. am 26. September 2019 im schäbigen Chic einer Berliner Event-Location veranstaltet hat, deren Namen man sich nicht merken muss.

Auf harten Stühlen erklärten eine Vertreterin der SPD und Vertreter von CDU, Grünen und Linken ihre Sympathien für das mobile Gewerbe, die zum Teil schon persönlich wirkten. Die Vertreter von door2door, Sixt und ioki stellten sich ebenfalls als seine Freunde dar. Manager in Ungnade gefallener Firmen wie Free Now hielten sich dagegen still im Hintergrund und blickten zwischen Säulen, die die Sicht behinderten, auf das Podium.

Die schlechten Nachrichten aus Berlin: Die Alternativen zu der ersatzlosen Streichung der Rückkehrpflicht für Mietwagen wären wohl von überforderten lokalen Behörden kaum kontrollierbar. Wie bedarfsgerechter öffentlicher Personennahverkehr auf dem Lande aussehen und finanziert werden könnte, wurde kaum erkennbar. Offenbar erschöpft sich das Thema „Innovation“ derzeit in Apps für On-demand-Sammelverkehre.

Überraschend erfrischend fand ich dagegen die Botschaften zweier Praktiker, die beim Verband des Verkehrsgewerbes Baden leider wieder viel zu wenige Taxi- und Mietwagenunternehmer hörten. Ein Vorstand einer Taxizentrale und ein Taxiunternehmer rieten eindringlich zu einer besseren Kundenbindung über einen umfassenden Service, den die Fahrer bieten sollten. Die Devise „Qualität, Qualität, Qualität“, die dort zu hören war, bedeutet zwar „nur“ eine Rückbesinnung auf Zeiten, in denen Taxifahrer mit Anzug, Schlips und Käppi noch Chauffeure und angesehene Leute waren. Aber eine Qualitätsoffensive wäre geeignet, dem mobilen Gewerbe dort Freunde zu schaffen, wo es am nötigsten ist und am schnellsten wirkt: bei den Fahrgästen.

Herzlichst Ihr

Dietmar Fund, Chefredakteur

vereinigt mit „Taxi Info“ und „TAXI POST“

Herausgeber: Wolfgang Huss, Christoph Huss

Chefredakteur: Dietmar Fund, presserechtlich verantwortlich (df), -252

Redaktionsassistenz: Martina Weyh, -441

Mitarbeiter dieser Ausgabe:

Christoph Eckart,Matthias Roeser

Fotos: siehe Fotohinweise auf den einzelnen Seiten

Anzeigen: Manuela Kösel (verantw.), -154

Layout: Petra Steigerwald

Vertrieb: Oliver Dorsch, -314

Erscheinungsweise:8mal im Jahr

Bezugspreise: Einzelheft: €8,– inkl. MwSt. zzgl. €1,85 Versandspesen (Inland). Jahresabonnement: €54,–inkl. MwSt. zzgl. €6,80 Versandspesen (Inland). Bei größeren Abnahmen Staffelpreise auf Anfrage. „Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.“ Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten.

Bezugszeit: Das Abonnement gilt zunächst für ein Jahr. Es verlängert sich, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf eines Kalenderjahres – schriftlich beim Verlag – gekündigt wird.

Anzeigenpreisliste: z.Zt. gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 42 vom 1.1.2019

Anschrift, Verlag und Redaktion

HUSS-VERLAG GmbH

Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München

Postanschrift: 80912 München

Telefon: 089/32391-0

Telefax: 089/32391-416

E-Mail: redaktion@taxi-heute.de

anzeigen@taxi-heute.de

Geschäftsführer: Christoph Huss, Bert Brandenburg, Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München, IBAN: DE30700100800009028800; 
Swift/BIC: PBNKDEFF700

Deutsche Bank, IBAN: DE45700700100021313200; 
Swift/BIC: DEUTDEMMXXX

USt.-Ident.-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Gesamtherstellung: BAVARIA DRUCK GmbH

Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München

ISSN 0174-3775

Inhalt dieser Ausgabe

Leserseite

Der Bonner Taxiunternehmer Stephan Krog hat die Meldung „Erstes gefördertes Rollitaxi rollt in Stuttgart“ in taxi heute 10/2019 aufmerksam…

Seite 4

Ein Unternehmer nimmt Stellung zum Einführungsangebot von Free Now, wo nur fünf Euro pro Fahrt verlangt werden.

Wer bei dieser…

Seite 4

Der Taxiunternehmer Hardy Gebl aus Renningen überlegt sich, wegen des Mietwagen-Angebots von Free Now kein Mercedes-Taxi mehr zu kaufen.

Seite 4

Taxi-News

Der Gaggenauer Taxi- und Mietwagenunternehmer Dirk Holl sucht mit Handkarten nach Taxichauffeurinnen und –chauffeuren. Die braucht er…

Seite 5

Seit dem 21. September 2019 gewährt der Kreis Viersen Jugendlichen zwischen 16 und 26 Jahren einen Rabatt von fünf Euro, wenn sie ihre…

Seite 5

Die einfachere Planung von Schüler- und Krankenfahrten sowie die Unterstützung bei einer Sammelklage wegen des Abgasskandals sind zwei Themen, die…

Seite 5

Mit der Oktober-Ausgabe 2019 des monatlich erscheinenden Medienmagazins „journalist“ wurde auch die Beilage „Schwarzbuch neue Mobilität“…

Seite 6

Seit dem 25. September 2019 bietet Free Now seinen Mietwagen-Service namens Ride auch in Köln an. Zunächst sollen „mehr als 100“ Fahrer die…

Seite 6

Der „Krieg der Mäuse“ um Taxikunden in München geht weiter: Nach Free Now buhlte Sixt Ride mit einem Nachlass und Rabatten um die Gunst der…

Seite 6

Am 17. September 2019 hat der Landkreis Hof das on-demand-Ridepooling-Angebot „Hofer LandBus“ gestartet. Es deckt in Rehau und Regnitzlosau…

Seite 6

Die Ballnath Assekuranz Versicherungsmakler GmbH hat ihr 1998 entwickeltes Betriebshaftpflicht-Konzept für Taxiunternehmer aktualisiert. Es…

Seite 8

Martin Holubowski ist seit dem 15. August 2019 bei der opta data Abrechnungs-GmbH in Essen Vertriebsrepräsentant im Außendienst für Kunden in Taxi…

Seite 8

Auf der IAA haben VISION mobility, Deloitte und der Verband der Automobilindustrie (VDA) die 18 Sieger des Leserwettbewerbs „BEST OF mobility…

Seite 8

Der Freistaat Bayern fördert in diesem Jahr etwa 40 Rufbus-Systeme über sein „Förderprogramm zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen…

Seite 9

Der HUSS-VERLAG, in dem auch taxi heute erscheint, bringt drei neue Broschüren heraus, deren Autoren mit der Dienstleistung Taxi, der…

Seite 9

Gewerbepolitik

Die Auto-Funktaxi-Vermittlungszentrale Heidelberg eG möchte sich mit einer verstärkten Bewerbung ihrer App von Taxi Deutschland auf den…

Seite 10

Am 18. September 2019 versammelten sich fast drei Dutzend Münchner Taxiunternehmer und Verbandsvertreter, um gemeinsam die Vermittlung durch…

Seite 12

Im Streit um die Rückkehrpflicht für Mietwagen rückt das Verkehrsministerium von seinem ursprünglichen Wunsch nach pauschaler Aufhebung…

Seite 14

Ohne Rückkehrpflicht für Mietwagen können wir das Taxi-Gewerbe gleich zu Grabe tragen: Das sagte beim Forum „Taxi Driving Innovation“ am 26.…

Seite 15

Unternehmensführung

Motiviert, treu, sorgfältig, teamfähig: Diese Eigenschaften zählten Betriebe, die ältere Mitarbeiter eingestellt hatten, bei der Beurteilung…

Seite 18

Viele Taxi- und Mietwagenunternehmer erzielen einen großen Teil ihres Umsatzes mit Krankenfahrten. Sie ärgern sich nicht nur über die Rabatte, die…

Seite 22

Recht & Steuern

Wer mit seinem Fahrzeug ins Schleudern kommt und dabei eine Warnbake beschädigt, muss am Unfallort je nach dem Schaden, der Tageszeit und der…

Seite 23

Nachdem das Auto eines Sachverständigen außerhalb einer geschlossenen Ortschaft mit 44 km/h zu viel geblitzt worden war, schickte ihm die…

Seite 23

Das Thüringer Landessozialgericht (LSG) in Erfurt hat in seinem Urteil mit dem Aktenzeichen L 1 U 1312/18 entschieden, dass das Besorgen…

Seite 23

Taxis & Mietwagen

Nachdem Toyota schon seit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrungen mit Hybridantrieben sammelt, haben sich nun auch die deutschen Hersteller…

Seite 24

Harald Damaschke, Gründer und Geschäftsführer des Berkheimer Rollitaxi-Umrüsters MobiTEC, hat einen Weg gefunden, um seinen 86,5 Zentimeter…

Seite 28

Bei kaum einer Fahrvorstellung wurde in den letzten Jahren so viel über Taxis geredet wie bei der der Stufenhecklimousine Toyota Camry Hybrid…

Seite 30

Zu guter Letzt

Optisch mal was Neues: Mit Sketchnotes, das sind kleine Zeichnungen, Stichworte und Notizen nach der Art von Post-its an Tafeln, begleitete…

Seite 34

Zu den originellen Werbemitteln, die Jörg Hatscher als geschäftsführender Alleingesellschafter von INTAX verschenkt, gehörte auch ein Coffee-…

Seite 34

MilchTaxi 4.0 nennt die Holm & Laue GmbH & Co. KG aus Westerrönfeld ein Gefährt, das sich befüllt mit Kuhmilch von Hand oder…

Seite 34
Werbung