Werbung
Werbung
Werbung
Das „Schwarzbuch Mobilität“ klärt über die Liberalisierung des Personenverkehrs auf. Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Mit der Oktober-Ausgabe 2019 des monatlich erscheinenden Medienmagazins „journalist“ wurde auch die Beilage „Schwarzbuch neue Mobilität“ verbreitet. Sie umfasst 24 Seiten im Format DIN A4 und wurde von Markus Burgdorf und der Hannoveraner Agentur Aufgesang GmbH gestaltet. Ihr Auftraggeber war die Taxi Deutschland Servicegesellschaft für Taxizentralen eG in Frankfurt am Main. Wie deren Vorsitzender Dieter Schlenker im Vorwort erklärt, soll das „Schwarzbuch“ 
mit Vorurteilen über die Taxibranche aufräumen und vor falschen Versprechungen neuer Wettbewerber warnen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein „Schwarzbuch“ für Taxler
Seite 6 | Rubrik Taxi-News
Logobanner Liste (Views)
Werbung