Elektrotaxis: BMW will Ladekarten und Apps ersetzen

Ab Mitte 2023 sollen sich neue Elektrofahrzeuge über das Plug&Charge-Verfahren identifizieren und den Ladevorgang starten.

Der auch als Taxi oder Mietwagen interessante kompakte Elektro-SUV iX3 von BMW könnte zu den ersten Modellen gehören, die man einfach über das Verfahren Plug & Charge laden kann. (Foto: BMW)
Der auch als Taxi oder Mietwagen interessante kompakte Elektro-SUV iX3 von BMW könnte zu den ersten Modellen gehören, die man einfach über das Verfahren Plug & Charge laden kann. (Foto: BMW)
Dietmar Fund

An der öffentlich zugänglichen Ladesäule das Ladekabel einzustecken und nach wenigen Sekunden automatisch den Ladevorgang starten zu sehen, dieses Vergnügen ist bisher fast nur den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrotaxis und Mietwagen der Marke Tesla vergönnt. BMW hat sich dieses verbraucherfreundliche „Plug & Charge-Verfahren“ abgeschaut und möchte es nun ab Mitte 2023 in ersten neuen Modellen anbieten. Es soll auch an den Schnellladesäulen des Ionity-Netzwerkes genutzt werden können, das die Bayern mit initiiert haben.

Über das neue Verfahren fließen nach dem Herstellen der Stromverbindung unter anderem auch die Vertragsdaten des Kunden. Das macht eine Freischaltung über eine Ladekarte oder eine Lade-App überflüssig. Da keine Online-Verbindung für eine App nötig ist, funktioniert das einfache Freischalten auch bei Ladesäulen in Tiefgaragen. Für Flottenbetreiber wie Taxi- und Mietwagenbetriebe ist Plug & Charge eine Erleichterung, weil sie nicht mehr sicherstellen müssen, dass jedes ihrer Elektrofahrzeuge mit einer Ladekarte unterwegs ist oder jeder Fahrer und jede Fahrerin den Umgang mit einer Lade-App beherrscht.

Wie BMW ergänzend mitteilt, ist seine Lösung nicht nur an einen einzigen, fest definierten Stromlieferanten gebunden. Vielmehr kann man mehrere individuelle Zugangsdaten für mehrere Fahrstromverträge im Fahrzeug speichern und über ein Menü im Fahrzeugdisplay einen auswählen. Voraussetzung dafür ist, dass die Anbieter an das europaweite eRoaming-Netzwerk von Hubject angeschlossen sind.

Bei welchen Modellen genau Plug & Charge eingeführt wird, hat BMW noch nicht mitgeteilt. Modelle der Marke können über Haberl Electronic in Arnstorf individuell als Taxi oder Mietwagen umgerüstet werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)