Werbung
Werbung
Werbung

taxi heute Jun./Jul. 2019

taxi heute Jun./Jul. 2019
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Dietmar Fund
Chefredakteur (V.i.S.d.P.)

Zu viele sind mit sich selbst beschäftigt

Ende Mai hat sich die damalige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles extra eine halbe Stunde Zeit genommen, um in Heidelberg mit Vertretern des Verbandes des Verkehrsgewerbes Baden über die Novelle des Personenbeförderungsrechts zu sprechen.

Nun ist sie weg. Die SPD und in ihrem Strudel auch die CDU sind erst einmal mit sich selbst beschäftigt. Da weitere Aktionen des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen im Juni angelaufen sind, erlauben Sie mir zwischendurch einmal ein paar persönliche Worte in eigener Sache.

Am 24./25. Mai 2019 hat das Organisationsteam des Verlages beim „Event Taxi des Jahres 2019“ wieder großes Lob geerntet. Die 40 Praxistester schätzten es sehr, rund um die Messe München immerhin 14 aktuelle Taxis direkt miteinander vergleichen zu können. Sie lobten in ihren Bögen den Veranstaltungsort und die Gelegenheit, mit den Vertretern der Hersteller und mit Sponsoren in lockerer Runde zu fachsimpeln – ob im Parkhaus oder am Abend beim Bier. Für ihr genaues Hinschauen und ihre sachliche Kritik bekamen sie Lob von den Taxi-Fachleuten der Hersteller zurück. Diejenigen, die ihre Marke persönlich vertraten, waren begeistert. Das hat auch unser Team beflügelt, das am Ende der Tage nach all den Gesprächen ziemlich „platt“ gewesen ist.

Leider haben die Teilnehmer aber auch dieses Mal wieder einige Marken vermisst, die im Taxi-Geschäft eine große Rolle spielen, allen voran Mercedes-Benz und Volkswagen, aber auch Opel. In letzter Zeit wechseln die Taxi-Ansprechpartner immer häufiger. Offenbar begreifen immer weniger von ihnen, wie wichtig doch persönliche Kontakte zu ihren Taxi-Kunden sind. Sie verkennen offensichtlich, dass sie zu Verkäufen führen, von denen viele Teilnehmer des Events berichten. Zudem zaudern viele Marken monatelang, bevor sie zu- oder absagen. Das vergällt uns die Vorbereitung dieses von Unternehmern geschätzten Events und lässt seine Finanzierung bröckeln. Das kann ein Verlag nicht einfach ignorieren.

Bevor wir uns nun aber deshalb ebenfalls nur mit uns selbst beschäftigen, schauen wir nach vorn. Wir hoffen, dass die Taxi-Branche mit Hilfe von taxi heute bei einigen Marken bald wieder einen höheren Stellenwert bekommt.

Herzlichst Ihr

Dietmar Fund, Chefredakteur

 

vereinigt mit „Taxi Info“ und „TAXI POST“

Herausgeber: 
Wolfgang Huss, Christoph Huss
Chefredakteur: Dietmar Fund, 
presserechtlich verantwortlich (df), -252 
Redaktionsassistenz: Martina Weyh, -441 
Mitarbeiter dieser Ausgabe: 
Christian Anemüller,Nadine Bradl

Fotos: siehe Fotohinweise auf den einzelnen Seiten
Anzeigen: Manuela Kösel (verantw.), -154
Layout: Petra Steigerwald, Ingemar Statnik
Vertrieb: Oliver Dorsch, -314
Erscheinungsweise:8mal im Jahr

Bezugspreise: Einzelheft: €8,– inkl. MwSt. zzgl. €1,85 Versandspesen (Inland). Jahresabonnement: 
€54,–inkl. MwSt. zzgl. €6,80 Versandspesen (Inland). 
Bei größeren Abnahmen Staffelpreise auf Anfrage. „Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.“ Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten.

Bezugszeit: Das Abonnement gilt zunächst für ein Jahr. Es verlängert sich, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf eines Kalenderjahres – schriftlich beim Verlag – gekündigt wird.

Anzeigenpreisliste: 
z.Zt. gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 42 vom 1.1.2019

Anschrift, Verlag und Redaktion

HUSS-VERLAG GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München
Postanschrift: 80912 München
Telefon: 089/32391-0
Telefax: 089/32391-416
E-Mail: redaktion@taxi-heute.de
anzeigen@taxi-heute.de

Geschäftsführer: Christoph Huss, Bert Brandenburg, 
Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München, IBAN: DE30700100800009028800; 
Swift/BIC: PBNKDEFF700

Deutsche Bank, IBAN: DE45700700100021313200; 
Swift/BIC: DEUTDEMMXXX

USt.-Ident.-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Gesamtherstellung: BAVARIA DRUCK GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5, 80807 München 
ISSN 0174-3775

Inhalt dieser Ausgabe

Leserseite

Der Taxiunternehmer Markus Schmid, Vorsitzender der IG Taxi Ortenau e.V., hat von seiner Kienzle-Werkstatt kürzlich die Mitteilung bekommen,…

Seite 4

Das unter anderem über Facebook verbreitete jüngste Gerücht aus München, mytaxi wolle nach dem Wechsel der Marke zu „Free Now“ nur noch…

Seite 4

Aus einem Hinweis auf eine falsche Abkürzung des neuen Verbandes FFTD entwickelte sich ein Leserbrief eines Hamburger Taxifahrers.

Seite 4

Taxi-News

Am 18. Mai 2019 wurde in Hamburg die „Föderation Freier Taxen Deutschland e.V.“ (FFTD) gegründet. Wie der Name schon andeutet, sieht sie sich…

Seite 5

Im Zuge der Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) hat sich die Sicherung der Mobilität im ländlichen Raum als wichtiger…

Seite 5

Nach der Ankündigung auf der Touristikmesse ITB ist Ende April 2019 der Erprobungsbetrieb der CityLoop Travel GmbH gestartet. Das Unternehmen…

Seite 6

Die jährliche Steuererklärung muss mal wieder beim Finanzamt eingereicht werden. Und dabei gibt es unter Umständen mehrere verschiedene…

Seite 6

Über die Vermittlungs-App mytaxi sind im Vergleich zum Vorjahr die Anfragen „aus mittelgroßen Städten und aus Kleinstädten“ um 50 Prozent…

Seite 7

Das Verkehrsunternehmen moBiel der Stadtwerke Bielefeld möchte ab Juli einen Testbetrieb für On-Demand-Verkehre in zwei Pilotgebieten…

Seite 7

Gewerbepolitik

Die Umrüstung von Gebraucht- oder Jahreswagen zum Taxi wird ab dem 1. Juli 2019 erschwert. Das war die Quintessenz eines Vortrags über…

Seite 8

Das Taxigewerbe in Europa hat eine gute Zukunft, insbesondere, wenn es gelingt, das „Einsteigergeschäft“ wieder stärker für die Taxizentralen zu…

Seite 10

Unternehmensführung

Plastik, Plastik, Plastik – wer heutzutage seinen Geldbeutel öffnet, der hat meist für so ziemlich alles eine Karte einstecken. Die Fächer…

Seite 14

Werner Fröhling, seit 15 Jahren Taxiunternehmer in Oberhaid bei Bamberg, ist stolz auf seine fränkische Herkunft und so kontaktfreudig, wie man es…

Seite 18

Taxis & Mietwagen

Neue Basisfahrzeuge wie Citroën Berlingo, Opel Combo Life, Peugeot Rifter und Opel Zafira Life sorgen immer für Neuerungen bei…

Seite 20

Soll ich mir angesichts drohender Diesel-Fahrverbote wieder einen Diesel mit schöner Automatik nach der Abgasnorm Euro 6d-TEMP kaufen oder lieber…

Seite 30

Taxi des Jahres

Welcher Antrieb ist für ein Taxi heute der beste? Ist es immer noch ein Dieselmotor mit wirksamer Abgasreinigung oder hat ein Hybrid-Antrieb mehr…

Seite 24

Zu guter Letzt

taxi heute 8/9-2019 bringt am 7.8 unter anderem diee Themen

Seite 34

Auch interessant

Werbung