Werbung
Werbung
Werbung

Höherer Tarif in Düsseldorf

Was lange währt, wird endlich gut: Die seit vielen Monaten verhandelte und im Juli von der Düsseldorfer Ratsversammlung beschlossene Erhöhung des Taxitarifs ist vergangene Woche in Kraft getreten.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Dabei scheint sich das Prinzip einer hohen Einschaltgebühr inklusive erster Freikilometer bewährt zu haben, denn auch im neuen Tarif muss der Kunde mindestens 5,50 € bezahlen. Bisher waren dafür die beiden ersten Kilometer frei, nun aber tackert der Taxameter schon nach 1.400 Metern vorwärts – um insgesamt 1,80 € pro weiteren Kilometer und somit 10 Cent mehr als bisher.

Dementsprechend angepasst wurde der zwischen Messegelände und Flughafen geltende Festpreis. Dieser liegt bei nunmehr 15 Euro anstatt 13 Euro. Teile des Gewerbes hatten vergeblich eine Abschaffung des Festpreises gefordert, weil dabei häufige Staus nicht berücksichtigt wurden.

Ablehnend bewertete die Stadt Düsseldorf auch den Antrag, für Kreditkarten zwei Euro Zusatzgebühr verlangen zu dürfen. Das Berliner Modell ließ sich in der Rheinmetropole also nicht verwirklichen.

Dafür lohnen sich ab sofort Großraumtouren: Ab der fünften Person kostet der pauschale Zuschlag sieben statt bisher drei Euro, was einer Steigerung um über 100 Prozent entspricht.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung