Taxi Buchholz bekam Politiker-Tipps

Bei seiner Sommertour 2020 kam der Bundestagsabgeordnete Maik Beermann mit der Taxiunternehmerin und ihrem Sohn ins Gespräch.

Der 38 Jahre alte, drahtige Maik Beermann (v.l.) kam mit dem Drahtesel zu Taxifahrer Frank-Michael Dickhut, Andrea Schumacher und Robin Schumacher. (Foto: Büro Beermann)
Der 38 Jahre alte, drahtige Maik Beermann (v.l.) kam mit dem Drahtesel zu Taxifahrer Frank-Michael Dickhut, Andrea Schumacher und Robin Schumacher. (Foto: Büro Beermann)
Dietmar Fund

Wegen der anstehenden Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) rät der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. den Taxi- und Mietwagenunternehmen dazu, das Gespräch mit den örtlichen Bundestagsabgeordneten zu suchen. Andrea Schumacher, Inhaberin von Taxi Buchholz in Bückeburg, muss man dazu nicht erst auffordern. Sie ergriff gerne die Gelegenheit, den CDU-Bundestagsabgeordneten Maik Beermann im Rahmen seiner dreiwöchigen Fahrrad-Sommertour „Tour de Maik“ im Unternehmen zu empfangen. Beermanns Büro hatte der Taxi- und Mietwagenunternehmerin einen von insgesamt 35 Tour-Terminen angeboten, den sie gerne wahrnahm.

Mit ihrem Sohn Robin erläuterte sie dem Abgeordneten die momentanen Herausforderungen in ihrem Taxi- und Mietwagenbetrieb, bei dem wegen der Corona-Pandemie einige Fahrzeuge stillstehen. „Der Abgeordnete hat sich das sehr interessiert angehört“, sagte Robin Schumacher zu taxi heute. „Als wir ihm erläutert haben, dass wir keine Soforthilfen beantragen konnten, weil bei uns zum Jahresende viele Rechnungen überwiesen werden und unsere Lage daher auf dem Papier nicht schlecht aussah, hatte er noch ein paar Tipps, was wir noch unternehmen könnten.“ Da der angestellte Taxifahrer Frank-Michael Dickhut in Sachen Corona-Hilfen eine Art Brandbrief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer geschrieben hatte, von dem der CDU-Abgeordnete Kenntnis hatte, nahmen die Chefin und der Juniorchef in auch zum Gespräch und zum Fototermin dazu.

Maik Beermann ist Sparkassenbetriebswirt und wurde 2013 für den Wahlkreis Nienburg II – Schauenburg direkt in den Bundestag gewählt. Taxi Buchholz hat zwei weitere Standorte in Rinteln und in Oberkirchen. An allen drei Standorten setzte das Unternehmen bis zur Corona-Pandemie 20 Taxis und Mietwagen ein und beschäftigte einschließlich Aushilfen rund 70 Mitarbeiter.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)