München erhöht Zuschuss für Frauen-Nacht-Taxi

Der Kreisverwaltungsausschuss des Stadtrats München hat beschlossen, den Zuschuss für das Frauen-Nacht-Taxi ab dem kommenden Jahr zu verdoppeln. Statt bisher fünf Euro sollen Frauen, Transfrauen und nicht-binäre Menschen mit dem Geschlechtseintrag "divers" künftig Gutscheine im Wert von zehn Euro erhalten.

Für Taxifahrten zwischen 22:00 bis 6:00 Uhr früh können berechtigte Personen Gutscheine von der Stadt München erhalten.| Foto: Th. Kanzler
Für Taxifahrten zwischen 22:00 bis 6:00 Uhr früh können berechtigte Personen Gutscheine von der Stadt München erhalten.| Foto: Th. Kanzler
Thomas Kanzler

Die Gutscheine, die ab einem Alter von 16 Jahren ausgegeben werden, können von berechtigten Personen – Frauen, Transfrauen und Menschen mit dem Geschlechtseintrag "divers" – zwischen 22:00 und 6:00 Uhr für Taxifahrten eingelöst werden. Aktuell sind die Gutscheine in verschiedenen städtischen Einrichtungen wie dem Kreisverwaltungsreferat, den Sozialbürgerhäusern und dem Rathaus erhältlich.

 

„Diese Maßnahme trägt zur Sicherheit und Mobilität in den Nachtstunden bei. Unser Ziel ist es, dass mehr Frauen von diesem Angebot erfahren und es in Anspruch nehmen, um so ein selbstbestimmtes und sicheres Nachtleben in der Stadt zu fördern“, erklärte Kreisverwaltungsreferentin Hanna Sammüller-Gradl,.

Als weiteren Schritt in Richtung Modernisierung und Anpassung an digitale Entwicklungen hat der Ausschuss beschlossen, eine digitale Variante der Gutscheine zu entwickeln. Dies soll den Zugang zu diesem Sicherheitsangebot weiter erleichtern und den Bedürfnissen der Nutzerinnen besser entsprechen. Die Erhöhung des Zuschusses und die Einführung einer digitalen Variante sind wegweisende Maßnahmen, die nicht nur die Sicherheit von Frauen, Transfrauen und nicht-binären Menschen stärken, sondern auch deren Mobilität und Teilnahme am städtischen Nachtleben fördern. München setzt ein positives Signal für ein inklusives und sicheres Stadtleben.

Logobanner Liste (Views)