Gewerbekunden-Bereich von Ford verändert sich

Ein neuer Leiter Flotten-Marketing und Verkauf ist für Gewerbekunden und das Gebrauchtwagengeschäft verantwortlich.

Sebastian Simons muss ich jetzt um Flotten- und Gewerbekunden sowie um das Gebrauchtwagen-Geschäft von Ford kümmern. (Foto: Ford)
Sebastian Simons muss ich jetzt um Flotten- und Gewerbekunden sowie um das Gebrauchtwagen-Geschäft von Ford kümmern. (Foto: Ford)
Dietmar Fund

Sebastian Simons ist seit Februar 2023 Leiter Flotten-Marketing und Verkauf. Er ist auch für das Gewerbekunden- und Remarketing-Geschäft zuständig, bei man früher ganz einfach vom Gebrauchtwagen-Geschäft gesprochen hat.

Die Neubesetzung ist eigentlich ein Sparmanöver, denn die Kölner nutzen die Chance, die Stelle der Ende 2022 in den Ruhestand gegangenen Direktorin Flottengeschäft nicht mehr zu besetzen. Die ihr zugeteilten Aufgaben werden im Rahmen eines Job Enrichments einfach unter Sebastian Simons und seinem Vorgänger Wilhelm Buchmüller aufgeteilt, der nun für die Verkaufsplanung zuständig ist.

Für Taxi- und Mietwagenkunden wird Sebastian Simons eher noch weniger Zeit haben als sein Vorgänger. Seit einigen Jahren kümmert sich in der Kölner Zentrale ohnehin niemand mehr um den direkten Kontakt zur mobilen Branche, den man wenigen engagierten Markenhändlern überlässt.

Der Entwicklungs- und Umrüstpartner INTAX in Oldenburg arbeitet vornehmlich mit den Nutzfahrzeug-Verantwortlichen von Ford zusammen und registriert bei den Pkw keinerlei Interesse mehr an Neuentwicklungen, zum Beispiel für den elektrisch angetriebenen und größenmäßig als Taxi interessanten Mustang Mach-E. Die Mittelklasse-Baureihe Mondeo und die zuletzt noch mit Taxi-Paket bestellbaren fünf- bis siebensitzigen Vans Galaxy und S-Max sind nicht mehr bestellbar. Sie tauchen auf der Homepage von INTAX wohl nur deshalb auf, weil Restbestände einzelner Händler oder Gebrauchte in Oldenburg umgerüstet werden können.

Logobanner Liste (Views)