Zweiter Taxi-Bundesverband kooperiert mit Aral

Auch die Mitgliedsbetriebe des Taxi- und Mietwagenverbands Deutschland (TMV) können jetzt mit der Aral Fuel & Charge-Karte vergünstigt tanken und aufladen.

TMV-Bundesgeschäftsführer Patrick Meinhardt freut sich über die neue Partnerschaft mit Aral. (Foto: TMV)
TMV-Bundesgeschäftsführer Patrick Meinhardt freut sich über die neue Partnerschaft mit Aral. (Foto: TMV)
Dietmar Fund

Nach den Mitgliedsbetrieben des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V. (BVTM) können seit dem 7. Januar 2022 auch die des Taxi- und Mietwagenverbands Deutschland e.V. (TMV) die Aral Fuel & Charge-Karte bekommen. Mit ihr können sie vergünstigt Diesel- und Ottokraftstoffe sowie AdBlue tanken, Autowäschen und Schmierstoffe bezahlen und Elektroautos sowie Plug-in-Hybride laden.

Die Karte wird an rund 2.400 Aral-Tankstellen akzeptiert. Außerdem kann man sie über den Routex-Verbund an weiteren rund 4.400 Tankstellen in Deutschland vorlegen.

Taxi- und Mietwagenbetriebe, die bereits auf elektrische Antriebe umstellen, können mit der Aral Fuel & Charge-Karte im Netz der Aral High Power Charger schnell laden. Außerdem soll man mit ihr an insgesamt rund 65.000 Ladepunkten in Deutschland laden und bezahlen können.

Die Anträge für die Karte gibt es bei den Landesverbänden, die auch über die Konditionen aufklären müssen. Wie sie aussehen, hat der TMV wohl aus Rücksicht auf Aral in seiner Pressemitteilung nicht verraten. Daher lässt sich nicht überprüfen, ob beide Bundesverbände dieselben Konditionen bekommen.

Weitere Partnerschaften des TMV bezüglich Tankkarten bestehen mit TotalEnergies und mit Star.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)