Werbung
Werbung
Werbung

Gmünder Taxifahrer wurde wegen seiner Aufmerksamkeit geehrt

Der Taxifahrer Bujar Hajdari vereitelte einen so genannten Enkeltrick und wurde dafür von der Stadt Schwäbisch Gmünd für seine Zivilcourage ausgezeichnet.

Der Erste Bürgermeister Joachim Bläse (l.) ehrte Bujar Hajdari, den seine Frau begleitete. (Foto: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd)
Der Erste Bürgermeister Joachim Bläse (l.) ehrte Bujar Hajdari, den seine Frau begleitete. (Foto: Stadtverwaltung Schwäbisch Gmünd)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Von der Stadt Schwäbisch Gmünd und der „Aktion Sicheres Gmünd“ wurde kürzlich der selbstfahrende Taxiunternehmer Bujar Hajdari dafür geehrt, dass er im Mai 2019 durch seine Aufmerksamkeit einen so genannten Enkeltrick vereitelt hat. Er bekam damals den Auftrag, in einem Vorort eine 85 Jahre alte Dame abzuholen und zur Bank in die Stadt zu fahren. Der 40 Jahre alte gebürtige Kosovare kam mit ihr ins Gespräch und es kam ihm komisch vor, dass die Dame für den Hauskauf einer angeblichen Freundin ihres Enkels 60.000 Euro abheben sollte.

Er verständigte aus dem Taxi heraus die Polizei, die Zivilfahnder zur Bank und zur Wohnadresse schickte und ihm riet, so zu tun, als würde der Auftrag wie geplant abgewickelt. Leider bekamen das die Betrüger offenbar mit und tauchten weder in der Bank noch an der Wohnung auf, um die von der Bank mit Papier gefüllte Geldtasche in Empfang zu nehmen.

Wie ein kurzer Fernsehbericht aus der SWF-Mediathek zeigt, bekam der Taxifahrer ein dickes Lob von Roland Krötz von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Polizeipräsidiums in Aalen. Er erklärte, Hajdari habe sich vorbildlich verhalten, indem er kritisch nachgefragt und gleich die Polizei eingeschaltet habe. Durch dieses schnelle Eingreifen habe der Betrug verhindert werden können.

Ausgezeichnet wurde Bujar Hajdari vom Ersten Bürgermeister Schwäbisch Gmünds, Joachim Bläse, und von Vertretern des Polizeipräsidiums Aalen.

Wie man solche und ähnliche Betrugsversuche unter Einschaltung von Taxifahrern verhindern kann, hatte bei der Mitgliederversammlung des TVD Baden-Württemberg im November 2018 Janina Liedermann vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg geschildert (taxi heute berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung