Werbung
Werbung
Werbung

Ford nimmt bei „Taxi des Jahres 2017“ teil

Überraschend haben die Kölner ihren Taxi-Neuling Kuga und den Tourneo Connect nachgemeldet.
Mit dem neuen SUV Kuga und dem Siebensitzer Tourneo Connect L2 kommt Ford nach Fulda. (Foto: INTAX)
Mit dem neuen SUV Kuga und dem Siebensitzer Tourneo Connect L2 kommt Ford nach Fulda. (Foto: INTAX)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die neuen Taxi-Verantwortlichen von Ford beweisen Mut und haben buchstäblich in letzter Minute am 2. Mai 2017 zwei Taxis für die Experten-Wahl „Taxi des Jahres 2017“ nachgemeldet. Das erste ist der brandneue Kompakt-SUV Kuga, nach dem auf der Europäischen Taximesse 2016 viele Fachbesucher gefragt hatten. Das zweite ist der Caddy-Maxi-Wettbewerber Tourneo Connect L2.

Der geräumige Kasten-Kombi war schon 2015 in Berlin dabei. In Fulda tritt er aber als Siebensitzer mit zwei neuen Merkmalen an, die für Taxiunternehmer höchst interessant sind. Zum einen bietet er die Kombination aus einem Dieselmotor und einer Automatik, zum anderen hat er einen Heckeinstieg für Rollstuhlfahrer. Damit dürfte er ein variabel einsetzbares Fahrzeug sein.

Mit den beiden Ford-Modellen hat der Event nun 20 Taxis von 12 Marken zu bieten. Die Palette der zum Test bereitstehenden Taxis reicht von der einfachen Stufenhecklimousine über Kombis und Vans bis hin zu SUV und Großraumtaxis auf Transporter-Basis.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung