Werbung
Werbung
Werbung

Taxi-Fachsparte des VDV Rheinland tagt in Koblenz

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung stehen ein Bericht zur gewerbepolitischen Arbeit des BZP und das Arbeitszeitrecht.

Die Werbekampagne des BZP und sein jüngster Parlamentarischer Abend dürften ein Thema der Mitgliederversammlung werden. (Foto: Dietmar Fund)
Die Werbekampagne des BZP und sein jüngster Parlamentarischer Abend dürften ein Thema der Mitgliederversammlung werden. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Am Dienstag, dem 6. November von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr veranstaltet die Fachsparte Taxi- und Mietwagenverkehr des VDV Rheinland ihre Mitgliederversammlung. Im Brauerei-Ausschank in Koblenz greift Thomas Grätz, Geschäftsführer des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes (BZP), aktuelle gewerbepolitische Fragestellungen auf. Zu seinen Schwerpunkten dürfte eine Einschätzung der laufenden Arbeiten an einer Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) zählen.

Anschließend kümmert sich Guido Borning, Geschäftsführer des VDV Rheinland, um das Arbeitszeitrecht. Er ist selbst Arbeitsrechtler und erläutert aktuelle Entwicklungen, die das Taxi- und Mietwagengewerbe betreffen.

Die Veranstaltung endet mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Technische Herausforderungen an die Taxi- und Mietwagenbetriebe“. Moderiert von Guido Borning diskutieren Thomas Grätz, Dieter Schmitt, der beim Mercedes-Benz-Händler KBM für Einbauten von Elektronik-Bauteilen von HALE zuständig ist, und Gerd Gutendorf, der Leiter der Fachsparte Taxi- und Mietwagenverkehr und stellvertretender Vorsitzender des VDV Rheinland.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung