Werbung
Werbung
Werbung

Drei Taxi-Zentralen vermitteln gemeinsam

Die Geschäftsführer dreier als Taxi-Zentrale auftretender Taxiunternehmer haben eine GbR gegründet und bieten auch Kollegen in weiteren Städten die Fremdvermittlung über die Software von taxi.de an.

Der Meißener Taxiunternehmer Sandy Kretzschmann hat mit zwei Kollegen aus Gunzenhausen und aus Rosenheim eine neue Fremdvermittlung ins Leben gerufen. (Foto: Dietmar Fund)
Der Meißener Taxiunternehmer Sandy Kretzschmann hat mit zwei Kollegen aus Gunzenhausen und aus Rosenheim eine neue Fremdvermittlung ins Leben gerufen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Seit dem 1. Oktober 2018 betreiben die Funktaxi Meißen GmbH, die Taxi-Zentrale Gunzenhausen und Inn-Taxi in Rosenheim eine gemeinsame Fremdvermittlung. Die Geschäftsführer Sandy Kretzschmann aus Meißen, André Fuchs aus Gunzenhausen und Paulo Machado aus Rosenheim haben dazu eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) mit Sitz in Leipzig gegründet. Von dort aus vermitteln erfahrene Disponenten die Taxis der angeschlossenen Unternehmen.

Die neue Fremdvermittlung arbeitet mit der Software von taxi.de und nutzt auch die neue Bestell-App des Software-Lieferanten Talex mobile solutions. Laut Sandy Kretzschmann ist die Initiative zum Zusammenschluss von Paulo Machado ausgegangen. Bei einem ersten Treffen in Gunzenhausen hätten die drei Partner festgestellt, dass bei ihnen „die Chemie stimme“. Die neue Software-Basis erleichtere die Abwicklung von Anruf-Sammel-Taxis und Anruf-Linien-Taxis und eröffne damit neue Geschäftschancen an den drei Standorten. Das Unternehmen sei im Übrigen für die Aufnahme von Taxiunternehmen in weiteren Städten aufgeschlossen, deren Einzugsgebiete sich nicht mit denen der drei Partner überschneiden.

Alex von Brandenstein, Geschäftsführer von Talex mobile solutions, möchte die Suche nach solchen gemeinsamen Vermittlungsmöglichkeiten unterstützen. Er sei überzeugt davon, dass sie vielen Zentralen und Mehrwagenbetrieben eine große Kostenentlastung biete, schreibt er. Insgesamt gebe es im Bundesgebiet derzeit sieben solcher „Cluster“ von Unternehmen, die sich ohne Überschneidungen ihrer Fahrgebiete gegenseitig fremd vermittelten.

Von Brandenstein hat einen Stand auf der Europäischen Taximesse. Dort können sich interessierte Kolleginnen und Kollegen auch nach Sandy Kretzschmann erkundigen, der an beiden Messetagen in Köln sein wird.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung