Werbung
Werbung
Werbung

Der neue VW Passat lässt als Taxi auf sich warten

Private Kunden können den gelifteten Mittelklässler jetzt bestellen, aber bei den Taxi-Modellen ist das erst 2020 (!) möglich.

Auf den schnittigen neuen Bug, LED-Scheinwerfer und das neue Infotainment müssen Taxi-Kunden noch etwas länger warten. Das R-Modell hier werden sie womöglich gar nicht bestellen können. (Foto: Volkswagen
Auf den schnittigen neuen Bug, LED-Scheinwerfer und das neue Infotainment müssen Taxi-Kunden noch etwas länger warten. Das R-Modell hier werden sie womöglich gar nicht bestellen können. (Foto: Volkswagen
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Normalsterbliche können den äußerlich dezent und innerlich stärker überarbeiteten VW Passat jetzt schon bestellen. Für Taxikunden gilt das leider nicht.

Wie der Pressesprecher für Vertrieb und Marketing von Volkswagen auf Anfrage von taxi heute mitteilte, werden die Taxi-Modelle des Passat „nach aktueller Planung“ sukzessive im ersten Halbjahr 2020 einsetzen. Das ist nicht nur eine Weile hin, sondern auch eine ziemlich dehnbare Zeitspanne.

Taxi-Kunden dürfen gespannt sein, was den Händlern zur Überbrückung dieser neuerlichen Liefer-Lücke einfallen wird. Zum Glück für die Marke ist inzwischen der Touran das wichtigste Taxi-Modell der Wolfsburger.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung