Peugeot 308 und 308 SW jetzt auch als reine Stromer

Die beiden neuen Modelle des Peugeot 308, die Limousine und die Kombi-Variante SW, sind bereits als elektrifizierte Plug-In Hybride erhältlich und werden ab 2023 als 100 Prozent elektrisches Modell angeboten.

Auch als Kombi erhältlich - der rein elektrische 308.| Foto: Peugeot
Auch als Kombi erhältlich - der rein elektrische 308.| Foto: Peugeot
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Thomas Kanzler)

Peugeot wird der erste europäische Automobilhersteller sein, der eine 100 Prozent elektrische Kombi-Variante anbietet. Der Peugeot 308 und der Peugeot 308 SW werden von einem neuen Elektromotor angetrieben, der 115 kW (156 PS) leistet und je nach Ausstattung eine Reichweite von über 400 Kilometern (WLTP) hat. Als Durchschnittsverbrauch geben die Franzosen 12,7 kWh/100 km an.

Bewährtes Design

Das Design des rein elektrischen 308 ist durch die dynamische und elegante Linienführung geprägt. Die längere Motorhaube betont die Silhouette, die Konturen sind elegant und markant. Das neue Wappen der Löwenmarke ziert die Mitte des Kühlergrills. Die Konstruktion des Innenraums wurde optimiert. Vorne umrahmt die charakteristische Lichtsignatur die Matrix-LED-Frontscheinwerfer des Peugeot 308 und den Peugeot 308 SW, ebenso wie die LED-Leuchten mit drei Krallen am Fließheck. Das neue 18-Zoll-Aluminiumrad wurde speziell für die 100-prozentige Elektroversion des Peugeot 308 und Peugeot 308 SW entwickelt

Reichweite 400 Kilometer

Im neuen Peugeot kommt ein neuer, vollelektrischer Motor zum Einsatz mit 115 kW (156 PS) und 260 Nm Drehmoment. Der neue Elektromotor ergänzt die aktuelle Produktpalette, die Plug-In Hybride 180 PS/132 kW. Bei der Batterie handelt sich um eine 54 kWh- Lithium-Ionen-Batteriemit 51 kWh Kapazität der neuesten Generation. Die Batterie hat eine neue chemische Zusammensetzung mit 80 Prozent Nickel, 10 Prozent Mangan, 10 Prozent Kobalt, die mit 400 Volt arbeitet und eine Reichweite von über 400 km (WLTP).

Motor und Batterie wurden gemeinsam entwickelt. Durch die Optimierung des Vorderwagens und des Unterbodens sowie Gewichtsoptimierung und Reduzierung der Reibungsverluste konnte laut Peugeot ein niedriger durchschnittlicher Energieverbrauch von 12,7 kWh erreicht werden, was ein Spitzenwert unter den 100 Prozent elektrischen Fahrzeugen im C-Segment wäre.

Innerhalb von 25 Minuten auf 80 Prozent

Der serienmäßige dreiphasige On-Board-Charger mit einer Leistung von 11 kW, beinhaltet eine Ladelösung, die für alle Ladevorgänge geeignet ist. An einer öffentlichen 100-kW-Ladestation kann das Fahrzeug in weniger als 25 Minuten von 20 Prozent auf 80 Prozent aufgeladen werden. In Deutschland ist die maximale Ladeleistung einphasig im privaten Bereich i. d. R. auf 4,6 kW begrenzt. An öffentlichen Ladepunkten sind bis zu 7,4 kW möglich.

Der neue Peugeot e-308 und der Peugeot e-308 SW werden in den Ausstattungsvarianten Allure und GT erhältlich sein und werden Mitte 2023 auf den Markt kommen. Auf einer reinen E-Plattform wäre noch einiges mehr an Effizienz möglich gewesen.

Wie andere Marken des Stellants-Konzerns hält sich auch Peugeot seit einiger Zeit der Vergaben von Entwicklungsaufträgen für Taxi- und Mietwagen-Pakete ab Werk sehr zurück. Daher gibt es für die neuen Baureihen der Marke noch keine solchen Pakete über deren Entwicklungs- und Umrüstpartner INTAX. Taxi- und Mietwagenbetriebe, die sich für ein aktuelles Peugeot-Modell interessieren, sollten daher bei anderen Umrüstern prüfen, ob die Marke ihnen die für die Konformitätserklärung erforderlichen Herstellererklärungen liefert.

Der Umrüster Randolf Stephany aus Mülheim an der Ruhr hat auf Nachfrage von taxi heute erklärt, er habe schon aktuelle Modelle von Peugeot umgerüstet und sei dabei mit werkseitigen Informationen unterstützt worden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)