Taxiverband informiert Behörden per Webinar

Der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. und der Taxi- und Mietwagenverband Deutschland e.V. bieten Genehmigungsbehörden an, sich komprimiert über die wichtigsten Neuerungen im PBefG zu informieren.

Thomas Grätz (l., hier 2019 mit Adolf Totzauer-Levermann) hat die Webinare gehalten. (Foto: Dietmar Fund)
Thomas Grätz (l., hier 2019 mit Adolf Totzauer-Levermann) hat die Webinare gehalten. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Am 29. Juli 2021 und am 2. August 2021 hat der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. bereits über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bayerischer Genehmigungsbehörden mit insgesamt vier eineinhalbstündigen Webinaren über die neuen Aufgaben informiert, die ihnen die Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) zuweist. Gehalten wurden sie von Thomas Grätz, dem ehemaligen Geschäftsführer des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V. (BVTM). Er ist in der Taxi- und Mietwagenbranche auch als Kommentator des PBefG bekannt und anerkannt.

Laut Christian Linz, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbands, waren alle 96 Genehmigungsbehörden Bayerns auf das Webinar hingewiesen worden. Die Resonanz bei den ersten Terminen sei „überwältigend gut“ gewesen. Aufgrund der guten Resonanz und der großen Nachfrage möchte der Landesverband im August weitere Termine anbieten.

Da der Landesverband zu den Gründungsmitgliedern des Taxi- und Mietwagenverbands Deutschland (TMV) gehört, soll nun auch allen Genehmigungsbehörden bundesweit die Teilnahme an einem solchen PBefG-Webinar angeboten werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)