Taxlerin bietet Mietwagen-Shuttle zum Impfzentrum

Eine Taxi- und Mietwagenunternehmerin aus Eslohe im Sauerland bietet mit Unterstützung ihrer Gemeinde vergünstigte Mietwagen-Shuttles für die Fahrt zum Corona-Impfzentrum an.

Taxi Fabri nutzt für den Impf-Shuttle Mietwagen, deren Preise frei kalkuliert werden dürfen. (Foto: Taxi Fabri)
Taxi Fabri nutzt für den Impf-Shuttle Mietwagen, deren Preise frei kalkuliert werden dürfen. (Foto: Taxi Fabri)
Dietmar Fund

Damit sich ältere Fahrgäste, die sich die Taxifahrt zum Impfzentrum nicht leisten können und sie nicht von der Krankenkasse bezahlt bekommen, dennoch sicher dorthin kommen, hat sich Michaela Wälter etwas einfallen lassen. Die Taxi- und Mietwagenunternehmerin aus Eslohe im Sauerland hat mit ihrer Gemeindeverwaltung vereinbart, dass sie Taxi-Fabri für Fahrten von der Gemeinde Eslohe zum Corona-Impfzentrum in der Kultur- und Kongresshalle Olsberg für Fahrgäste mit nachgewiesener Bedürftigkeit einen Beitrag bezahlt. Auf dieser Grundlage bietet die Unternehmerin Fahrten zur Corona-Schutzimpfung mit ihren Mietwagen an, für die Pauschalpreise je nach Entfernung gelten.

Die Pauschalen beinhalten die Hin- und die Rückfahrt sowie die Wartezeit beim Impfzentrum. Damit sind sie Endpreise, mit denen die zur Impfung fahrenden bedürftigen Fahrgäste kalkulieren können. Die Pauschalen liegen zwischen 50 und 70 Euro. Auf der Homepage von Taxi-Fabri zieht die Unternehmerin einen Vergleich zu den Taxi-Tarifen und der hinzukommenden Wartezeit.

Die 1972 geborene Michaela Wälter ist seit 20 Jahren in der Personenbeförderung tätigt und ist seit 2018 Inhaberin von Taxi Fabri. Auf ihrer Homepage erklärt sie ihre Motivation für die Impf-Shuttles wie folgt: „Im Interesse unserer Firma ist es, dass endlich bald alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Weil wir eben vom Taxifahren leben. Wir leben von Schützenfesten, Stufenfeten, Karneval, Landjugendfeten, Erster-Mai-Feiern. Wir leben von den Fahrten von Restaurants, Kneipen und Hotels, wenn Gäste dort einkehren oder wieder nach Hause fahren. Wir leben von den Fahrten zu Flughäfen und den Touren nach Willigen zum Skispringen oder zur Schlagerparty. Aber… Das gesellschaftliche Leben liegt seit fast einem Jahr auf Eis, und das merken wir auch sehr deutlich. Also möchten wir unseren Teil dazu beitragen, dass sich möglichst viele Menschen impfen lassen können und wir so diesem Virus die Stirn bieten.“

Michaela Wälter hat ihr soziales Engagement bereits gleich zu Beginn der Corona-Pandemie mit der Einrichtung eines Einkaufs-Taxis gezeigt, über das taxi heute kurz berichtet hat.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)