Taxiunternehmer startet einen Podcast

Jens Marggraf aus Melsungen und eine Unternehmensberaterin aus Berlin möchten einmal im Monat aktuelle Taxithemen für Taxiunternehmen und ihr Fahrpersonal aufbereiten.

Der Taxiunternehmer und die Bankbetriebswirtin haben bereits bei Seminaren zusammengearbeitet, die sie kurz vor der Corona-Pandemie erstmals angeboten haben. (Abb.: Taxi Marggraf)
Der Taxiunternehmer und die Bankbetriebswirtin haben bereits bei Seminaren zusammengearbeitet, die sie kurz vor der Corona-Pandemie erstmals angeboten haben. (Abb.: Taxi Marggraf)
Dietmar Fund

Auf der Europäischen Taximesse in Essen möchten Jens Marggraf und Babett Mahnert am 4./5. November 2022 als „Untermieter“ auf dem Stand des Taxameter-Herstellers HALE ihren Podcast „Taxi to go“ vorstellen. Der Taxiunternehmer aus Melsungen mit 150 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen an vier Standorten in Hessen und die gelernte Bankbetriebswirtin wollen ihn jeden Dienstag herausbringen. Die beiden erklären, „wir lieben und leben Dienstleistungen am Menschen in der Personenbeförderung“. Sie wollten veränderungswilligen Fahrerinnen und Fahrern sowie deren Unternehmen konkrete Tipps zur Verbesserung ihrer Dienstleistungen in der Personenbeförderung geben. Mit Insidern der Branche wollen sie Impulse geben, die die Hörerinnen und Hörer als Mitarbeitende oder als Unternehmer nach vorne bringen.

Babett Mahnert kündigt an, dass sie Jens Marggraf als Business- und Finanzcoach jedes Mal Fragen stellen wird. Der verspricht, dass es um Erfolgsgeheimnisse und um einfache Werkzeuge gehen solle, mit denen man begeisterte Kunden, mehr Umsatz und kompetente Mitarbeitende bekomme. Den Dienst soll man kostenlos abonnieren können. Jens Marggraf finanziert den Podcast aus privaten Mitteln, weil das für ihn eine Herzensangelegenheit sei.

Auf dem eineinhalb Minuten langen Ankündigungs-Trailer erklärt der Unternehmer abschließend, der Podcast sei nicht das Richtige für Leute, die weiterhin meckern und nichts verändern wollten. Der flotte Werbetext endet mit dem alten Jagd-Spruch „Horrido und fette Beute“.

Die ersten fünf Sendungen sind schon aufgezeichnet. Die Podcast-Folgen sollen 20 bis 30 Minuten dauern. Eine Homepage, von der man die einzelnen Folgen herunterladen kann, ist bereits in Arbeit.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)