Werbung
Werbung
Werbung

Hamburger müssen fürs Taxi am wenigsten arbeiten

Das Verbraucherportal Wintotal.de hat die durchschnittlichen Taxipreise in 19 europäischen Großstädten in Relation zum dortigen Durchschnittseinkommen gesetzt.
Hamburger müssen laut dem Portal am kürzesten für eine Taxifahrt arbeiten. (Foto: Dietmar Fund)
Hamburger müssen laut dem Portal am kürzesten für eine Taxifahrt arbeiten. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Taxipreise in Europas Großstädten zu vergleichen, ist im Prinzip ein alter Hut. Das Verbraucherportal Wintotal.de hat einem solchen Vergleich jetzt aber einen neuen Aspekt abgerungen. Es hat ermittelt, wie lange ein Verbraucher in 19 Städten arbeiten muss, um sich eine durchschnittliche Taxifahrt leisten zu können.

Demnach belegt Wien in Europa den ersten Platz. Dort muss ein Einwohner nur 52 Minuten für eine Taxifahrt arbeiten. Platz zwei belegt Hamburg als bestplatzierte deutsche Stadt. Dort sind es 54 Minuten. Paris liegt mit 59 Minuten auf dem dritten Platz. In München als der zweitgünstigsten deutschen Stadt beträgt der Wert 62 Minuten, in Berlin als drittplatzierter deutscher Metropole 65 Minuten. Am längsten müssen die Einwohner von Prag (135 Minuten), Budapest (133 Minuten), Zürich und Warschau (je 107 Minuten) arbeiten.

Der Preis für eine Durchschnittsfahrt wurde aus dem Taxipreis für zehn Kilometer am Tag samt fünf Minuten Standzeit und dem Preis für zehn Kilometer Nachtfahrt addiert und durch zwei geteilt.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung