Werbung
Werbung
Werbung

Free Now startet Mietwagen von Stadt zu Stadt

Die Marken-Nachfolgerin von mytaxi sieht ihr zusätzliches Mietwagen-Angebot als Alternative für preissensible Kunden.

Der Wechsel von mytaxi zu Free Now wurde auf vielen Taxi-Türen bereits vollzogen, die Alexander Mönch hier zeigt. Ob BMW wohl Mietwagen liefern möchte? (Foto: Daimler)
Der Wechsel von mytaxi zu Free Now wurde auf vielen Taxi-Türen bereits vollzogen, die Alexander Mönch hier zeigt. Ob BMW wohl Mietwagen liefern möchte? (Foto: Daimler)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Seit dem 2. Juli 2019 heißt mytaxi nun Free Now. Die neue Mobilitätsmarke von BMW und Daimler verkündet aus diesem Anlass, dass sie ihre neue „Buchungsoption“ mit Mietwagen Ende Juli in Hamburg zunächst mit einem Pilotprojekt starten möchte. Bis Ende August sollen Berlin und Frankfurt am Main hinzukommen. Noch in diesem Jahr sollten Mietwagenflotten im Fahrern in insgesamt sechs deutschen Städten verfügbar sein.

Während das schon wieder nach einer Konzentration auf große Städte klingt, betont Deutschland-Chef Alexander Mönch erneut, die Marke wolle ihren Taxi-Service ab sofort auch vermehrt in mittelgroßen deutschen Städten bereitstellen. Das Taxi-Sharing-Angebot „match“ solle außerdem auf weitere Städte ausgedehnt werden, mit denen man im Gespräch sei.

Zum künftigen Mietwagenangebot erklärt Mönch, damit werde Free Now „einen neuen Service für eine preissensible Zielgruppe schaffen“. Es handle sich um eine „faire Mobilitätsalternative für Fahrer und Fahrgäste“.

Der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. (vormals BZP) erklärt zur neuen Marke und ihren Aktivitäten, BMW und Daimler versuchten panisch, Uber hinterherzulaufen. Das sei keine Option für die Verbraucher. Das Uber-Imitat führe zu mehr Verkehr und weiteren Staus in den Innenstädten.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung