Taxi-Apps im Vergleichstest

Die Zeitschrift Computer-Bild hat jetzt einen Taxi-App-Test veröffentlicht. Im Vergleich standen sich die fünf beliebtesten Taxi-Applikationen gegenüber.

Davor, dass Apps die telefonischen Bestellungen in den Taxi-Zentralen komplett ablösen könnten, hat Thomas Lohse, Geschäftsführer von Hansa-Taxi, keine Angst. In einem einleitenden Interview gibt er bei Computer-Bild zu bedenken, dass sich enge Absprachen mit dem Kunden, besondere Anforderungen ans Fahrzeug oder Krankenfahrten nach wie vor nicht so einfach über eine App steuern lassen. Lohse sieht die App-Anbieter nicht als Gefahr für das klassische Taxigewerbe, sondern als ganz normale Mitbewerber, von denen man sogar noch etwas lernen kann, wie etwa überregional zu agieren.

Im anschließenden Vergleichstest liegen die Apps Better Taxi mit der Note 3,86, Taxi Deutschland mit 3,59 und Taxi.de mit 3,12 auf den Rängen fünf bis drei. Ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Plätze eins und zwei lieferten sich mytaxi und taxi.eu mit den Noten 2,27 und 2,40. Fazit der Computer Bild: mytaxi ist einfach zu bedienen und bietet als einzige App überall eine eingebaute Bezahlfunktion. taxi.eu ist eine praktische App mit vielen Fahrzeugen im Hintergrund, nur beim Datenschutz und den AGBs gibt es noch leichte Schwächen.

Hermann Waldner, Initiator von taxi.eu, zeigte sich von den Ergebnissen erfreut. „Wenn man bedenkt, wie viele Millionen zum Beispiel mytaxi investiert hat, stehen wir im Vergleich außerordentlich gut da.“ Die bemängelten AGBs und Datenschutzbestimmungen werden derzeit überarbeitet und das bei taxi.eu noch fehlende mobil-Payment wolle man im ersten Quartal 2014 einführen. „Mit einer mobilen Zahlungsmöglichkeit über die App hätten wir sogar vor mytaxi auf dem ersten Platz gelegen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)