Werbung
Werbung
Werbung

Ein Norweger fährt den Focus RS als Taxi

Der „Blaue Blitz“ wird offenbar gut gebucht.
Stammgäste von Evald Jastad nennen sein Taxi „Blauer Blitz“. (Foto: Ford)
Stammgäste von Evald Jastad nennen sein Taxi „Blauer Blitz“. (Foto: Ford)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Autobegeisterte Spinner gibt es offenbar unter den Taxlern aller Länder. Das zeigt das Beispiel des norwegischen Taxifahrers Evald Jastads. Er setzt seit eineinhalb Jahren einen Kompaktwagen vom Typ Ford Focus RS mit 257 kW/350 PS ein, der ihn und die Fahrgäste in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/ beschleunigt, wie Ford die Welt stolz wissen lässt. Laut dem Norweger haben seine Fahrgäste wohl wegen dieser Beschleunigungswerte den Namen „Blauer Blitz“ geprägt.

Trotz der Geschwindigkeitsbeschränkungen, die in Skandinavien rigoros überwacht und geahndet werden, ist der Focus offenbar gut unterwegs. In 18 Monaten hat Jastads mit ihm 127.000 Kilometer zurückgelegt. Darunter sind auch zweimal täglich je 16 Kilometer, die der Taxler seinen Sohn zum Kindergarten fährt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung