Werbung
Werbung
Werbung

Frankfurter Taxler machten sich bemerkbar

Bei der Mai-Kundgebung protestierten sie lautstark gegen die Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer.

Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Auf der traditionellen Kundgebung zum 1. Mai 2019 war auch eine große Anzahl Frankfurter Taxler aktiv. Wie Michael Linke vom Taxi-Journal berichtet, forderten die gut vor Bühne am Römerberg vor dem Rathaus postierten Gewerbevertreter lautstark „Scheuer muss weg“. Sie nahmen damit Bezug auf Pläne des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer zur Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und hielten Plakate des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands (vormals: BZP) hoch.

Peter Feldmann, der Oberbürgermeister von Frankfurt am Main, habe Vertreter des Taxigewerbes nach ihrem lautstarken Protest zu einem Gespräch eingeladen, schreibt Linke.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung