Werbung
Werbung
Werbung

Berliner Taxi-Innung mahnt vor CDU-Tagung

Am 4. Mai 2019 veranstaltet die Innung des Berliner Taxigewerbes eine Mahnwache zur PBefG-Novelle vor einer Tagung der Brandenburger CDU.

Bei der Mahnwache werden auch Info-Materialien eingesetzt, die die Agentur Elephantlogic für den Bundesverband Taxi und Mietwagen entwickelt hat. (Foto: Dietmar Fund)
Bei der Mahnwache werden auch Info-Materialien eingesetzt, die die Agentur Elephantlogic für den Bundesverband Taxi und Mietwagen entwickelt hat. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Am Samstag, dem 4. Mai 2019 von 9 bis 10 Uhr veranstaltet die Innung des Berliner Taxigewerbes eine Mahnwache vor dem Tagungshotel der CDU des Bundeslandes Brandenburg. Sie findet vor dem Holiday Inn in Berlin-Schönefeld statt.

Wie Leszek Nadolski und Rolf Feja, die Vorsitzenden der Taxi-Innung, mitteilen, finden Ende Mai Kommunalwahlen im Land Brandenburg statt. Sie sollten dazu genutzt werden, auf die Positionen des Taxi-Gewerbes zur Novelle des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) hinzuweisen. Die Teilnehmer bekommen dort Flyer und Plakate zur Verfügung gestellt.

Die von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer angestrebte Reform braucht bekanntlich die Zustimmung der Länder, weshalb auch der Bundesverband Taxi und Mietwagen (vormals: BZP) die Losung ausgegeben hat, auch bei Vertretern der Ländern vorstellig zu werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung