Werbung
Werbung
Werbung

Messegesellschaft informiert beim Taxi-Pflichttermin

Die Hannoveraner Taxizentrale Hallo 3811 GmbH hat ihre alljährliche Wagenkontrolle auch dazu genutzt, viele ihrer Taxifahrer auf wichtige Änderungen bei einer großen Messe hinzuweisen.
Das Team der Messe AG informierte die Taxifahrer über den neuen Verlauf der wichtigen Messe CEBIT. Im Hintergrund: Sven-Marcus Fürst, einer der Geschäftsführer der Taxizentrale. (Foto: Hallo Taxi 3811)
Das Team der Messe AG informierte die Taxifahrer über den neuen Verlauf der wichtigen Messe CEBIT. Im Hintergrund: Sven-Marcus Fürst, einer der Geschäftsführer der Taxizentrale. (Foto: Hallo Taxi 3811)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

In ihre traditionelle alljährliche Kontrolle aller der Vermittlung angeschlossenen Taxis hat die Hannoveraner Taxizentrale Hallo Taxi 3811 dieses Mal ein Team der Messe AG mit einbezogen. Es informierte die Taxifahrer, deren Fahrzeuge auf Herz und Nieren überprüft wurden, über ein neues Konzept der großen Messe CEBIT. Es sieht nach Messeschluss noch Veranstaltungen und Events auf dem Messegelände vor. Daher werden nun nicht nur zu den von anderen Messen her bekannten Zeitpunkten viele Taxis gebraucht, sondern auch noch einmal am späten Abend.

Bei der Wagenkontrolle prüften 20 Mitarbeiter der Taxizentrale knapp über 600 Taxis, von denen nur 5 Prozent noch einmal zu einer Nachkontrolle erscheinen müssen. Die anderen erhielten die „Taxi-Plus-Plakette“ gleich, die ihren einwandfreien Zustand dokumentiert und den Taxen den Zugang zu allen Dienstleistungen der Zentrale vermittelt.

Überprüft werden jedes Jahr neben dem optischen äußerlichen Zustand des Fahrzeugs unter anderem der Notruf, die Überfallschutzkamera, die Kindersitze, die Klimaanlage, das GPS und Einiges mehr. Mit eingebunden waren auch wieder Vertreter der Straßenverkehrsgenossenschaft (SVG).
 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung