Werbung
Werbung
Werbung

Berliner Taxifahrer sollen Kreditkarten akzeptieren müssen

Die Verordnung über die Beförderungsentgelte soll entsprechend geändert werden.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Damit Fahrgäste in allen Berliner Taxis bargeldlos bezahlen können, soll jeder Taxifahrer der Bundeshauptstadt bald mindestens drei gängige Kredit- oder Bankkarten akzeptieren müssen. Solange die zugehörige Technik nicht funktioniere, dürfe keine Personenbeförderung durchgeführt werden. Das teilt Detlev Freutel mit, Vorsitzender des Taxiverbands Berlin Brandenburg (TVB). Er zitiert Petra Rohland von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, nach deren Aussage eine entsprechend geänderte Verordnung über die Beförderungsentgelte noch vom Senat bestätigt werden muss.

Wie Detlef Freutel schreibt, soll der aktuell gültige Zuschlag von 1,50 Euro für die Bezahlung mit Karte künftig wegfallen. Derzeit ist die Annahme von Kreditkarten freiwillig und wegen der damit verbundenen Gebührenzahlungen bei den Taxiunternehmern nicht sonderlich beliebt. Besonders an den Flughäfen und Bahnhöfen sorgt das immer wieder für Ärger.

Die neue Verordnung kann wohl Anfang 2015 in Kraft treten. Laut Freutel wäre Berlin die erste Stadt in Deutschland, die diesen Kundenservice zur Pflicht macht.
 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung