Elektrotaxis: Volvo XC40 Recharge Pure Electric kann mehr und schneller laden

Der kompakte SUV bekam eine größere Batterie und kann nun an Schnellladesäulen mit bis zu 200 kW laden.

Bis auf die aerodynamisch überarbeiteten Alu-Felgen bleibt der Volvo XC40 äußerlich gegenüber der hier gezeigten Version aus dem Jahr 2021 ganz der Alte. (Foto: Dietmar Fund)
Bis auf die aerodynamisch überarbeiteten Alu-Felgen bleibt der Volvo XC40 äußerlich gegenüber der hier gezeigten Version aus dem Jahr 2021 ganz der Alte. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Zum Modelljahr 2023 hat Volvo beim kompakten SUV XC40 Pure Electric ein paar Neuigkeiten, die auch Taxi- und Mietwagenbetriebe interessieren könnten. Die wichtigste ist sicher, dass es das Modell mit Hinterradantrieb jetzt auch mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer nutzbaren Speicherkapazität von 82 kWh gibt. Sie nennt sich „Single Motor Extended Range“ und soll gemäß der aktuellen Messmethode WLTP für eine kombinierte Reichweite von bis zu 490 bis 516 Kilometer sorgen. Beim weiterhin erhältlichen Einstiegsmodell mit 67 kWh-Akku beträgt dieser Wert 438 bis 461 Kilometer.

Für den Taxi- und Mietwageneinsatz ebenfalls positiv ist, dass beide Versionen jetzt an Gleichstrom-Schnellladesäulen mit bis zu 200 kW geladen werden können. Damit soll ein Ladevorgang von 10 bis 80 Prozent Kapazität beim größeren Akku noch 27 Minuten dauern, während er mit 50 kW Ladeleistung 71 Minuten dauern würde.

Mit dem Modelljahreswechsel haben die Schweden bei den Modellen ohne Allradantrieb vom bisherigen Front- auf Hinterradantrieb umgestellt. Das Einstiegsmodell mit „Single Motor“ bietet mit einem neuen Elektromotor 175 kW/238 PS und damit drei Prozent mehr Leistung als bisher mit Frontantrieb.

Die Variante mit Hinterradantrieb und höherer Reichweite hat einen Elektromotor mit einer Leistung von 185/252 PS. Die Allrad-Antrieb mit dem Namenszusatz „Twin Motor“ hat immer den 82 kWh-Akku. Ihre beiden Elektromotoren leisten an der Vorderachse 110 kW/150 PS und an der Hinterachse 190 kW/258 PS. Alle Varianten haben in der Basisausstattung dieselbe Mischbereifung mit 19-Zoll-Rädern, deren Felgen aerodynamisch optimiert worden sein sollen.

Die für das Taxi- und Mietwagengewerbe sicher besonders interessante Variante mit Hinterradantrieb und größerem Akku (Single Motor / Extended Range) ist ab der Ausstattungsstufe „Core“ bestellbar, der zweiten von insgesamt vier Stufen. So beträgt der Einstiegspreis 44.538 Euro (Preise ohne MwSt.). Den Allradantrieb gibt es erst ab der zweithöchsten Ausstattung „Plus“ ab 50.379 Euro.

Interessierte Taxi- und Mietwagenunternehmer und –unternehmerinnen können die aktuelle Preisliste vom November 2022 als pdf-Datei im Downloadbereich dieser Meldung herunterladen. Die Baureihe können sie über Volvos Umrüstpartner ADLER Taxameter & Funkservice in München mit einem kostenlosen Taxi- oder Mietwagen-Paket bestellen, das auch das Taxameter und den Wegstreckenzähler sowie die Konformitätsbewertung enthält. Nur die Folierung geht extra.

Laut Holger Schmidt, dem Taxi-Ansprechpartner der Marke, beträgt der Taxi-Rabatt für beide Batterie-Varianten des XC40 Recharge Pure Electric mit Hinterradantrieb 10 Prozent, während es beim Allradler keinen Taxi-Nachlass gibt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)