Werbung
Werbung
Werbung

Deutsche Bahn zahlt für Taxis höhere Tarife

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) hat eine Erhöhung um rund 21 Prozent ausgehandelt, die ab Januar zum Tragen kommt.
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Vom 1. Januar 2015 bis zum Auslaufen des entsprechenden Rahmenvertrags im Frühjahr 2016 bezahlt die Deutsche Bahn um rund 21 Prozent gestiegene Taxi-Entgelte. Innerhalb des Pflichtfahrgebiets wird der örtliche Taxitarif bezahlt. Bei Fahrten darüber hinaus gilt ein Preis von 0,85 Euro je gefahrenem Kilometer und bei Großraumtaxis von 0,98 Euro pro gefahrenem Kilometer (Preise zzgl. MwSt.). Bislang zahlte die Deutsche Bahn 0,70 beziehungsweise 0,81 Euro pro gefahrenem Kilometer. Das teilt der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband (BZP) mit.

Unverändert gilt, dass bei Fahren unter 15 Kilometern besetzt gefahrener Strecke, die zu einem Ziel außerhalb des Pflichtfahrgebiets führen, der Taxitarif gilt. Die Abrechnung über autorisierte Zentralen wird ebenfalls beibehalten.

Der BZP hat die neuen Tarife über eine Nachverhandlungsklausel zum laufenden Rahmenvertrag mit dem Hinweis auf den Mindestlohn durchgesetzt. Der Verband sieht in der getroffenen Vereinbarung eine gute Grundlage für die Zusammenarbeit des mobilen Gewerbes mit der Deutschen Bahn und dankt ihr ausdrücklich „für den fairen und partnerschaftlichen Umgang mit dem Thema Mindestlohn“.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung