Werbung
Werbung
Werbung

Städtischer Betrieb bietet ein Elektro-Taxi

Wie einige andere Friedhöfe in Deutschland nutzt auch der Hanauer ein Golfwägelchen zum Transport von Besuchern. Bild: HIS
Wie einige andere Friedhöfe in Deutschland nutzt auch der Hanauer ein Golfwägelchen zum Transport von Besuchern. Bild: HIS
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Besuchern des 15 Hektar großen Hanauer Hauptfriedhofs bietet der städtische Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) jetzt einen besonderen Service: Wer eine der mehr als 7.000 Grabstätten besuchen möchte, kann sich vom Haupteingang aus ohne Voranmeldung mit einem Elektromobil befördern lassen. Der „Club Car TransPorter“ ähnelt einem Golf-Caddy. Außer drei Fahrgästen kann er auf einer Ladefläche auch Blumen, Säcke mit Pflanzerde und Gartenwerkzeug mitnehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Städtischer Betrieb bietet ein Elektro-Taxi
Seite 34 | Rubrik Zu guter Letzt
Logobanner Liste (Views)
Werbung