Werbung
Werbung
Werbung

Minister will On-demand-Verkehre fördern

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sieht in autonomen Fahrzeugformen eine Chance für den ländlichen Raum.

Im Dialog mit Dr. Michael Haberland, Präsident von Mobil in Deutschland (l.), ging Andreas Scheuer auch auf Fragen aus dem Publikum ein. Bild: Dietmar Fund
Im Dialog mit Dr. Michael Haberland, Präsident von Mobil in Deutschland (l.), ging Andreas Scheuer auch auf Fragen aus dem Publikum ein. Bild: Dietmar Fund
Werbung
Werbung
Dietmar Fund
Zukunft der Mobilität

Autonome Fahrzeugformen sind die Chance für den ländlichen Raum. Anstatt leere Busse durch die Gegend zu fahren, könnten autonom fahrende Fahrzeuge wie in Bad Birnbach für Pflegedienste, Arztfahrten und vieles andere eingesetzt werden. On demand könnte man vieles anders organisieren. Das sagte Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, am 5. Oktober 2018 bei einer Abendveranstaltung des Autofahrer-Clubs Mobil in Deutschland e.V. Scheuer fügte an, er werde alles fördern, was dieses Themengebiet betreffe.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Minister will On-demand-Verkehre fördern
Seite 10 | Rubrik Gewerbepolitik
Logobanner Liste (Views)
Werbung