Werbung
Werbung
Werbung

Saarland: Mindestlohn führt zu mehr Minijobbern im Taxi

Laut Hartwig Schmidt haben im ländlich geprägten Saarland die Minijobbs vor allem wegen der Krankenfahrten zugenommen. | Bild: LVS
Laut Hartwig Schmidt haben im ländlich geprägten Saarland die Minijobbs vor allem wegen der Krankenfahrten zugenommen. | Bild: LVS
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Die Einführung des Mindestlohns hat im Saarland dazu geführt, dass der Anteil der Minijobber unter den Taxifahrern auf zwei Drittel angestiegen ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Saarland: Mindestlohn führt zu mehr Minijobbern im Taxi
Seite 14 | Rubrik Gewerbepolitik
Logobanner Liste (Views)
Werbung