Virtuell tagen Taxler schnell

In zweieinhalb Stunden statt an zwei Tagen tauschten sich 13 Mitglieder der Taxi-Erfa-Gruppe virtuell über die Kassensicherungsverordnung, die
Fachkunde und eine Verkleinerung ihrer Betriebe aus.

Wiland Brodka aus Büttgen bei Düsseldorf (rechts, hier 2019 zu Gast bei Sascha Päffgen) machte einen interessanten Vorschlag zur Verringerung von Taxikonzessionen. Bild: Dietmar Fund
Wiland Brodka aus Büttgen bei Düsseldorf (rechts, hier 2019 zu Gast bei Sascha Päffgen) machte einen interessanten Vorschlag zur Verringerung von Taxikonzessionen. Bild: Dietmar Fund
Dietmar Fund
Taxi-Erfa-Gruppe

Im Oktober 2020 ließ die Corona-Pandemie noch ein persönliches Treffen der Mehrwagenunternehmer zu, die sich lose zur Taxi-Erfa-Gruppe zusammengeschlossen haben. Das war 2021 nicht mehr möglich, und so organisierte der Gründer Christian Linz nach der letzten Präsenzveranstaltung in Nürnberg und dem Ausfall des für April geplanten Treffens in München am 22. Mai 2021 erstmals einen virtuellen Austausch. Mit ihm nahmen eine Kollegin, elf Kollegen und taxi heute teil.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Virtuell tagen Taxler schnell
Seite 8 bis 9 | Rubrik Gewerbepolitik
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.
Logobanner Liste (Views)