MG Motor Deutschland will beim Flottengeschäft mitmischen

MG Motor und Leasinganbieter Arval gehen eine strategische Partnerschaft ein um Einzel-, Groß- und Flottenkunden zu gewinnen.

Der MG Marvel Electric ist das Flaggschiff der Marke.| Foto: MG
Der MG Marvel Electric ist das Flaggschiff der Marke.| Foto: MG
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Thomas Kanzler)

Während MG Motor teil- und vollelektrische Modelle einbringt, ergänzt Arval Deutschland die Zusammenarbeit durch Leasingmöglichkeiten für Kundinnen und Kunden sowie durch Vertriebskanäle für das Retail- und Direktgeschäft und im Groß- und Flottenkundenvertrieb.

Drei reine Stromer, ein Plug-in-Hybrid

Kundinnen und Kunden der Arval haben die Wahl aus vier MG-Motor-Modellen. Drei davon sind rein elektrisch: Der MG Marvel R Electric ist das Flaggschiff der Marke und bietet als SUV viel Ausstattung und Komfort. Das B-Segment-SUV MG ZS EV wurde für das Jahr 2022 grundlegend überarbeitet Dabei wurde die WLTP-Reichweiten vergrößert und bei Konnektivität und Verarbeitungsqualität nachgebessert. Eine echte Neuheit ist der 2022 auf den deutschen Markt gekommene MG5 Electric: Er ist der erste rein elektrische Kombi weltweit. Ergänzt wird die MG- Familie durch das Plug-in-Hybrid-SUV MG EHS.

 

Auf der Webseite des Leasinganbieters sind die MGs schon unter den Leasing-Highlights gelistet. Aktuell wird zum Beispiel für den MG ZS EV eine Leasingrate von 184 Euro aufgerufen, der MG EHS ist für monatlich 243 Euro zu haben, jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer.

Arval Deutschland hat Ende Dezember 2021 weltweit rund 1,5 Millionen Fahrzeuge verleast. Das Unternehmen, eine hundertprozentige Tochter der BNP Paribas Gruppe, ist einer der führenden herstellerunabhängigen Anbieter von Full-Service-Leasing und Flotten-Outsourcing. Das sollte den MGs einen weiteren Schub in Deutschland geben.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)