Taxi-Dachverband: Bahn-Tarife gelten für alle

Der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen weist darauf hin, dass die mit der Bahn vereinbarten höhere Tarife auch für seine Mitglieder und nicht nur für die des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V. gelten.

Der bayerische Landesverband informiert bayernweit erst mit fast einem Monat Verspätung über die erhöhten Tarife für Fahrten im Auftrag der Bahn. (Foto: Dietmar Fund)
Der bayerische Landesverband informiert bayernweit erst mit fast einem Monat Verspätung über die erhöhten Tarife für Fahrten im Auftrag der Bahn. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Die seit dem 1. Juni 2022 zunächst bis zum 28. Februar 2023 geltenden neuen Konditionen für Fahrten im Auftrag der Bahn gelten auch für Mitglieder des Taxi- und Mietwagenverbands Deutschland e.V. (TMV), obwohl auf deren Gutscheinen teilweise noch auf den Vorgänger-Verband BZP Bezug genommen wird. Darüber informiert TMV-Bundesgeschäftsführer Patrick Meinhardt in seinem Mitgliederrundschreiben TMV Express, das der Landesverband Bayerischer Taxi- und Mietwagenunternehmen e.V. erst am 29. Juni 2022 verschickt hat. Meinhardt verweist darin ausdrücklich auf den DB-Ansprechpartner Sebastian Wacker, der dies nochmals klargestellt habe.

Wie taxi heute bereits nach einer entsprechenden Mitteilung des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V. vom 22. Mai 2022 gemeldet hat, können nun für Fahrten mit normalen Taxis 0,97 Euro netto pro gefahrenem Kilometer und damit 7 Cent mehr als bisher abgerechnet werden. Bei Großraumtaxis sind es 1,09 Euro netto pro gefahrenem Kilometer, was ebenfalls einer Erhöhung um 7 Cent entspricht. Wie der TMV ergänzt, wird bei Großraumtaxis erst ab dem fünften Fahrgast nach dem Tarif für Großraumtaxis abgerechnet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)