Werbung
Werbung
Werbung

Vom Seniormobil profitiert das Taxi

Der Landkreis Straubing-Bogen zog nach einem halben Jahr eine erste Zwischenbilanz seiner Wertschecks, die die Mobilität von Senioren fördern sollen.

Thomas Böhm, Richard Vaith (beide Sachgebiet Soziale Sicherung, ÖPNV am Landratsamt), Sachgebietsleiterin Brigitte Tschimmel und Landrat Josef Laumer (von links) freuen sich über eine rege Nachfrage nach ihren Wertschecks. (Foto: Landratsamt Straubing-Bogen)
Thomas Böhm, Richard Vaith (beide Sachgebiet Soziale Sicherung, ÖPNV am Landratsamt), Sachgebietsleiterin Brigitte Tschimmel und Landrat Josef Laumer (von links) freuen sich über eine rege Nachfrage nach ihren Wertschecks. (Foto: Landratsamt Straubing-Bogen)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Knapp 80 Prozent der vom Landkreis Straubing-Bogen an mindestens 70 Jahre alte Bürgerinnen und Bürger ausgegebenen Wertschecks wurden bei Taxifahrten eingelöst. Diese für das mobile Gewerbe sehr erfreuliche Zwischenbilanz des Projektes „seniormobil“ zog das Landratsamt am 31. Januar 2019.

Das Projekt war im Juli 2018 gestartet und bis Ende Dezember 2018 hatte die Behörde Wertschecks in Höhe von 8.985 Euro ausgegeben, deren Käufer nur 50 Prozent des Nennwertes bezahlen müssen. Einlösen kann man sie innerhalb des Landkreises nicht nur zu bestimmten Zeiten in Taxis, sondern auch in Bussen und Bahnen des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs (ÖPNV). In Taxis kann man sie zu Zeiten einlösen, in denen der ÖPNV nur schwach ausgeprägt ist: von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 18 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages. An Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen können die Gutscheine ganztags eingelöst werden.

Derzeit macht ein Dutzend Taxi- und Mietwagenunternehmer im Landkreis mit. Zwei von ihnen sind erst nach dem Start des Projektes hinzugekommen.

Mehr als die Hälfte der Wertschecks gingen an 70 bis 79 Jahre alte Bürgerinnen und Bürger, doch auch 90-Jährige haben sie genutzt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung