Taxis bieten im Landkreis Diepholz Botendienste an

Die Vereinigung der Taxiunternehmen im Landkreis Diepholz stellt sicher, dass auch Menschen in entlegenen Ortsteilen Einkäufe oder Botenfahrten von Taxiunternehmen erledigen lassen können.

Mit Einkaufsfahrten können Taxi- und Mietwagenunternehmer derzeit gut „in die Zeitung kommen“. (Symbolfoto: Dietmar Fund)
Mit Einkaufsfahrten können Taxi- und Mietwagenunternehmer derzeit gut „in die Zeitung kommen“. (Symbolfoto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Die Taxiunternehmen im Landkreis Diepholz teilen ihre Mitarbeiter in Gruppen ein, um ihre Fahrbereitschaft möglichst lange zu sichern. Außerdem reinigen sie ihre Fahrzeuge mindestens einmal am Tag gründlich. Damit bleiben sie als Partner für Arzt- und Botenfahrten ein wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge. Diese Botschaft konnte Günter Schweers, Vorsitzender der Vereinigung der Taxiunternehmen im Landkreis Diepholz, über einen redaktionellen Artikel der Kreiszeitung in Syke verbreiten.

Der Unternehmer aus Bruchhausen-Vilsen betonte darin auch, dass er und seine Kollegen auch Einkaufsfahrten zu Supermärkten durchführten. Die Kunden könnten dafür Einkaufszettel telefonisch oder per E-Mail durchgeben. Geliefert werde an die Haustüre und die Bezahlung werde bargeldlos und unbürokratisch geregelt.

Derzeit erfreuen sich auch Taxi- und Mietwagenunternehmen, die sich mit solchen Unternehmen an ihre Lokalzeitung wenden, der Aufmerksamkeit der Redaktionen. Da die weitere Ausbreitung des Corona-Virus durch einen Stillstand des öffentlichen Lebens verlangsamt werden soll, finden ja praktisch keinerlei Veranstaltungen mehr statt, über die die Redaktionen schreiben könnten. Sie haben daher derzeit großen Bedarf an guten „Geschichten“.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)