Osnabrück entbindet Taxis von Nachtfahrten

Stadt und Landkreis Osnabrück setzen die nächtliche Betriebspflicht wegen der Corona-Bekämpfung vorübergehend aus.

Die Stadt und der Landkreis Osnabrück kommen Taxiunternehmern mit einem Entfall der nächtlichen Betriebspflicht entgegen. (Symbolfoto: Dietmar Fund)
Die Stadt und der Landkreis Osnabrück kommen Taxiunternehmern mit einem Entfall der nächtlichen Betriebspflicht entgegen. (Symbolfoto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Seit dem 19. März und befristet bis zum 30. Juni 2020 entbinden die Stadt und der Landkreis Osnabrück Taxiunternehmen von ihrer Betriebspflicht für Nachtfahrten. Von 6 bis 20 Uhr bleibe die Betriebspflicht aber im Hinblick auf chronisch Kranke bestehen. Das teilte der Landkreis Osnabrück am 19. März 2020 mit.

Der Landkreis verweist darauf, dass wegen der aktuellen Lage bei der Bekämpfung des Corona-Virus das öffentliche Leben und das Nachtleben stark eingeschränkt seien. Daher sei es für die Unternehmer aus wirtschaftlicher Sicht unzumutbar, weiterhin Nachtfahrten anzubieten.

Eine vergleichbare Regelung hatte kürzlich schon der Landkreis Gütersloh getroffen (taxi heute berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)