Werbung
Werbung
Werbung

Verkehrsbetriebe nehmen Taxifahrten in ihre App auf

In Leipzig bieten die Taxizentrale 4884 und die Leipziger Verkehrsbetriebe jetzt die Buchung und Bezahlung von Taxifahrten über die Mobilitäts-App an.

Beim Pressetermin vertreten waren auch Thomas Voigt, der neue Geschäftsführer von Taxi 4884 (2.v.l.) und der Gründer der Taxizentrale, Hans-Jürgen Zetsche (r.). (Foto: Leipziger Verkehrsbetriebe)
Beim Pressetermin vertreten waren auch Thomas Voigt, der neue Geschäftsführer von Taxi 4884 (2.v.l.) und der Gründer der Taxizentrale, Hans-Jürgen Zetsche (r.). (Foto: Leipziger Verkehrsbetriebe)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Seit Anfang Juli 2018 können Kunden der Leipziger Verkehrsbetriebe über deren App auch Taxifahrten buchen und bezahlen. Möglich macht das eine Kooperation mit der Taxizentrale 4884, die bereits das Anruflinientaxi (ALITA) für die Verkehrsbetriebe abwickelt.

Über die App geben die Nutzer den Start- und Zielpunkt ihrer Fahrt ein. Danach sehen sie den Standort des Taxis, das sie abholen wird, und bekommen angezeigt, wie lange die Anfahrt wohl noch dauert. Auch bezahlt wird über die Plattform Leipzig Mobil, und zwar über eine monatliche Abrechnung. Möglich ist außer einer Sofort-Buchung auch eine Vorbestellung des Taxis.

Bislang konnten die Nutzer über die Plattform bereits außer Bussen und Bahnen auch Mietautos und –fahrräder buchen. Hans-Jürgen Zetzsche, Gründer der Taxizentrale Funktaxi 4884, wertet die erweiterte Zusammenarbeit als deutschlandweit beispielhafte und konstruktive Kooperation, mit der neue Wege gegangen würden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung