Mindestlohnkommission tagt wie geplant

Bislang hat die Corona-Pandemie die Pläne der Kommission noch nicht beeinflusst. Sie soll im Juni über eine etwaige Erhöhung des Mindestlohns entscheiden, die auch für die Taxi-Branche bedeutsam wäre.

Über eine weitere Erhöhung des Mindestlohns soll planmäßig bis Ende Juni 2020 entschieden werden. (Foto: Dietmar Fund)
Über eine weitere Erhöhung des Mindestlohns soll planmäßig bis Ende Juni 2020 entschieden werden. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Nach derzeitigem Stand berät die Mindestlohnkommission im Juni über eine etwaige weitere Erhöhung des Mindestlohns. Sie muss alle zwei Jahre einen Bericht abgeben und einen Beschluss herbeiführen, was bis zum 30. Juni 2020 geschehen muss. Das teilte Susanne Bühler auf Anfrage von taxi heute mit. Sie ist in der Geschäfts- und Informationsstelle für den Mindestlohn in Berlin für Presseanfragen zuständig.

Laut Bühler kann sie die in der Taxi-Branche aufgekommene Frage nicht beantworten, ob die Kommission angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie eine etwaige Erhöhung über den Jahreswechsel 2020/2021 hinaus verschieben könnte. Wie groß der Verschiebungs-Zeitraum sein könnte, könne sie ebenfalls nicht sagen, denn die Inhalte, über die das Gremium berate, seien vertraulich.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)