Mercedes-Benz zeigt in Genf neue Hybride

Im Mittelpunkt des Messestands steht die überarbeitete E-Klasse. Für das am stärksten verbreitete deutsche Taxi soll es neue Hybridantriebe geben.

Im Mittelpunkt des Messestands steht die Modellpflege der E-Klasse, die auf dieser Animation noch nicht zu sehen ist. (Foto: Daimler AG)
Im Mittelpunkt des Messestands steht die Modellpflege der E-Klasse, die auf dieser Animation noch nicht zu sehen ist. (Foto: Daimler AG)
Dietmar Fund

Serienmäßig zwei große Bildschirme in der Armaturentafel bekommt die modellgepflegte E-Klasse, die Mercedes-Benz am 2. März 2020 Journalisten präsentiert, bevor sie ab dem 3. März auf dem Genfer Salon der Öffentlichkeit gezeigt wird. Neu ist auch das Lenkrad und vermutlich optional wird nun auch das Sprachbedienungssystem MBUX erhältlich sein. Es wurde in der B-Klasse und im großen Transporter Sprinter eingeführt.

Als Aktiven Stauassistenten bekommen die aufgefrischte Mittelklasselimousine und ihr Kombi die neueste Variante des Abstandsreglers. Interessant könnten auch die angekündigten Hybridvarianten werden, von denen eine am Stand zu sehen sein soll. Bislang gab es nämlich nur einen Plug-in-Hybriden mit raumgreifendem Batteriepack sowohl im Kofferraum der Limousine als auch im Gepäckraum des T-Modells.

Die Feinheiten der neuen E-Klasse wird sich taxi heute bereits am 2. März genau anschauen und dann aktuell online sowie in der Ausgabe 3-4/2020 vorstellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)