Elektrotaxis: BMW liefert die ersten neuen 5er-Limousinen aus

Auch der für das Frühjahr 2024 angekündigte Kombi soll mit batterieelektrischem Antrieb erhältlich sein. Wie die Limousine kann man vielleicht auch ihn bald als Taxi oder Mietwagen umrüsten.

BMW zeigt vom neuen 5er-Touring nur diese Silhouette. (Foto: BMW)
BMW zeigt vom neuen 5er-Touring nur diese Silhouette. (Foto: BMW)
Dietmar Fund

Seit dem 21. Oktober 2023 liefert BMW in Deutschland die ersten Exemplare der neuen 5er-Baureihe an Kunden aus. Zunächst handelt es sich nur um die Stufenheck-Limousine. Der Kombi soll ab dem Frühjahr mit identischer Antriebspalette nachfolgen.

Die achte Generation des Fünfers wird erstmals auch mit batterieelektrischem Antrieb angeboten und heißt BMW i5. Er geht mit zwei Varianten an den Start: Die BMW i5 e-Drive40 Limousine soll mit einer Leistung von „bis zu 250 kW/340 PS“ eine nach dem aktuellen Messzyklus WLTP ermittelte Reichweite von 498 und bis zu 582 Kilometer bieten. Als Stromverbrauch kombiniert geben die Münchner 18,9 bis 15,9 kWh/100 km an.

Das für Taxis und Mietwagen wohl eher uninteressante Topmodell BMW i5 M60 xDrive Limousine mit einer Leistung von „bis zu 442 kW/601 PS“ soll einen Stromverbrauch kombiniert von 20,6 bis 18,2 kWh/100 km aufweisen. Werte zu den Reichweiten nennen die Münchner hier nicht.

„Im Frühjahr 2024“, so BMW, soll die Kombi-Variante namens Touring folgen. Sie wird mit denselben Antriebsvarianten wie die Limousine erhältlich sein. Das bedeutet, dass man den Kombi nicht nur mit batterieelektrischem Antrieb bekommt, sondern auch mit Verbrennern mit 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie oder Plug-in-Hybrid-Antrieb.

Schon die Preise der elektrischen Limousine sind happig: Der Konfigurator beginnt beim BMW i5 eDrive Limousine überhaupt erst ab einem Grundpreis von 70.200 Euro (incl. MwSt.) zu rechnen.

Haberl electronic, der Entwicklungspartner von BMW unter anderem für Polizeifahrzeuge, Mietwagen und Taxis, macht Hoffnung auf eine Nachrüstmöglichkeit der neuen Baureihe als Taxi oder Mietwagen. Genaueres haben die Arnstorfer aber bisher noch nicht bekanntgegeben.

Logobanner Liste (Views)