Verkehrsminister Wissing will praxisgerechte Förderung für E-Taxis

Bei der Veranstaltung Taxi Driving Innovation des Bundesverbandes Taxi und Mietwagen e.V. (BVTM) hielt am 28. September 2022 Volker Wissing ein Grußwort, der Bundesminister für Digitales und Verkehr.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (l.) musste grinsen, als sich BVTM-Präsident Herwig Kollar bei ihm für seine Informationen und die warmen Worte bedankte, wie er wörtlich sagte. (Foto: Dietmar Fund)
Bundesverkehrsminister Volker Wissing (l.) musste grinsen, als sich BVTM-Präsident Herwig Kollar bei ihm für seine Informationen und die warmen Worte bedankte, wie er wörtlich sagte. (Foto: Dietmar Fund)
Dietmar Fund

Die Kohlendioxid-Emission müssen runter, gerade im Verkehr. Ein wichtiger Baustein dafür ist die Elektromobilität. Zu ihr leisten Taxi- und Mietwagenunternehmer bereits einen wichtigen Beitrag und sie haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Das unterstützt der Bund mit Fördermitteln für Elektrofahrzeuge und die Ladeinfrastruktur. Ich finde Ihr Engagement wichtig und will, dass es Ihnen einfach gemacht wird: Das erklärte Volker Wissing, Bundesminister für Digitales und Verkehr, am 28. September 2022 in seinem Grußwort bei der Veranstaltung Taxi Driving Innovation. Der Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. (BVTM) hat sie zusammen mit der Telekom und mit Volkswagen, Toyota und Payone als weiteren Sponsorpartner in der Location „The Drivery“ in Berlin veranstaltet.

Wissing erklärte, wenn die Förderprogramme nicht zur Taxibranche passten, dürfe man ihn gerne ansprechen. „Ich hoffe, Sie bereuen Ihr Angebot nicht, auf Sie wegen der Förderprogramme für Elektromobilität auf Sie zuzukommen“, erklärte BVTM-Präsident Herwig Kollar bei der Verabschiedung des Ministers.

Wissing hatte zuvor rund 20 Minuten lang die „erfolgreiche und ereignisreiche Geschichte“ des 75 Jahre alt gewordenen Verbands gelobt und war auf Themen wie die Kleine Fachkunde, die Digitalisierung und die Ergänzung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs durch Taxis im ländlichen Raum eingegangen. Die „Daueraufgabe der nächsten Jahre“ werde es sein, knappe Ressourcen effizient zu steuern. Mit Rücksicht auf den engen Terminplan des Ministers sahen seine Gastgeber keine Fragerunde vor. Mehr über Wissings Äußerungen und über wesentliche andere Programmpunkte der Veranstaltung lesen Sie in taxi heute 11/2022.

Dem abtrünnigen Taxi- und Mietwagenverband Deutschland (TMV) hat der Bundesminister für Verkehr und Digitales einen Auftritt auf der Europäischen Taximesse Anfang November in Essen zugesagt. Der TMV-Mitgliedsverband Fachvereinigung Personenverkehr Nordrhein Taxi-Mietwagen e.V. veranstaltet den Branchentreff.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)