Ein Eichamt zeigte sich Taxi-kundenfreundlich

Eichbehörden sind nicht gerade für ihre Flexibilität bekannt. Das Eichamt Hagen ist jetzt aber über seinen Schatten gesprungen. Bild: Dietmar Fund
Eichbehörden sind nicht gerade für ihre Flexibilität bekannt. Das Eichamt Hagen ist jetzt aber über seinen Schatten gesprungen. Bild: Dietmar Fund
Dietmar Fund

39 Taxiunternehmen aus Siegen konnten an vier Vormittagen zwischen dem 8. und dem 12. August 2022 ihre 118 Taxen vor Ort eichen lassen und mussten dazu nicht wie bisher zum Eichamt nach Hagen fahren. Das ersparte den Betrieben 175 Kilometer Fahrt und eine Fahrtzeit von rund drei Stunden pro Taxi. Möglich machten dieses Entgegenkommen das Landratsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein in Abstimmung mit der Stadt Siegen. Der Kreis stellte in der Zulassungsstelle Räumlichkeiten zur Verfügung und die Stadt war damit einverstanden, dass dort für die Eichung Markierungen auf einer Straße angebracht wurden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Ein Eichamt zeigte sich Taxi-kundenfreundlich
Seite 7 | Rubrik Taxi-News
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.
Logobanner Liste (Views)