Stadt Düsseldorf zahlt Taxi-Gutscheine für Corona-Impfungen

Über 80 Jahre alte Seniorinnen und Senioren können Taxi-Gutscheine beantragen, wenn sie keine Verordnung einer Krankenbeförderung von ihrem Hausarzt bekommen.

Die Stadt Düsseldorf bietet über 80 Jahre alten Seniorinnen und Senioren je zwei Taxi-Gutscheine für die Fahrt zum Impfzentrum an. (Foto: LHG/Ingo Lammert)
Die Stadt Düsseldorf bietet über 80 Jahre alten Seniorinnen und Senioren je zwei Taxi-Gutscheine für die Fahrt zum Impfzentrum an. (Foto: LHG/Ingo Lammert)
Dietmar Fund

Die Landeshauptstadt Düsseldorf verschickt ab dem 25. Januar 2021 Informationen zur Corona-Schutzimpfung an alle über 80 Jahre alten Bürgerinnen und Bürger der Stadt. Sie enthalten neben Informationen zur Terminvergabe und zur Öffnung des Impfzentrums am 8. Februar 2021 auch einen für das Taxi-Gewerbe der Stadt wichtigen Hinweis: Wer nicht selbständig oder mit Hilfe Dritter ins Impfzentrum kommen kann, kann entweder vom Hausarzt eine Verordnung einer Krankenbeförderung holen und sich die gesamten Taxi-Kosten von der Krankenkasse erstatten lassen oder aber zwei Taxi-Gutscheine anfordern. Ein Formular für deren Anforderung soll den Schreiben beiliegen.

Die Stadt bezahlt dann je nach Entfernung entweder 10 oder 20 Euro pro Impfvorgang. Jeder Antragsteller bekommt zwei Gutscheine für die Erst- und die Wiederholungs-Impfung. Einlösen kann man sie bei der Taxi Düsseldorf eG, bei Rhein Taxi oder bei der kürzlich neu hinzugekommenen Taxizentrale von Taxi Norman.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller erklärte bei der Bekanntgabe dieser Lösung am 20. Januar 2021, die „gute Lösung“ mit den Taxi-Gutscheinen helfe den Seniorinnen und Senioren und gleichzeitig der Taxi-Branche. Laut Stadtdirektor Burkhard Hintzsche zählen in Düsseldorf rund 38.000 Menschen zur Altersgruppe der über 80-Jährigen, die nun zuerst gegen Covid 19 geimpft werden sollen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)