Stadt Meerbusch testet Jugend-Taxi

Noch bis Ende November läuft ein dreimonatiger Test für das Taxi zum halben Preis, das Jugendliche sicher nach Hause bringen soll.

Jugendamtsleiter Peter Annacker (l.) arbeitet für den Jugendtaxi-Versuch mit dem von Savas Demirkaya geleiteten Taxi- und Mietwagen-Betrieb zusammen. (Foto: Stadt Meerbusch)
Jugendamtsleiter Peter Annacker (l.) arbeitet für den Jugendtaxi-Versuch mit dem von Savas Demirkaya geleiteten Taxi- und Mietwagen-Betrieb zusammen. (Foto: Stadt Meerbusch)
Dietmar Fund

Bis Ende November 2019 läuft ein dreimonatiger Test, mit dem die Stadt Meerbusch die Resonanz auf ihr „Jugendtaxi“ testet. Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren dürfen unter dieser Bezeichnung in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag oder vor Feiertagen zwischen 23 und 3 Uhr im Stadtgebiet Meerbusch zum halben Preis Taxi fahren. Die andere Hälfte trägt die Stadt.

Partner des Jugendtaxi-Versuchs ist Taxi- und Mietwagen-Service Meerbusch. Bei ihm kann man ein Jugendtaxi telefonisch bestellen. Mitbringen sollten die Jugendlichen am besten einen zuvor heruntergeladenen und ausgefüllten „Mitfahrschein“. Wer ihn vergessen hat, kann aber auch einen beim Taxifahrer bekommen. Auf der Basis der Mitfahrscheine rechnet Savas Demirkaya, der Geschäftsführer des Taxi- und Mietwagenunternehmens, mit der Stadt ab.

Jugendliche unter 16 Jahren müssen ihre Eltern auf dem Mitfahrschein eine Einverständniserklärung unterzeichnen lassen. Das Dokument und die Richtlinien der Stadt können interessierte Leserinnen und Leser im Downloadbereich zu dieser Meldung als pdf-Dokumente herunterladen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)