Werbung
Werbung
Werbung

FCA Group gründet einen Fan-Club

Die Fiat-Gruppe möchte Gewerbetreibende mit einem „Driver´s Club“ ansprechen und an sich binden.
In Workshops erfuhren die 80 Gäste Neues aus den Marken der Fiat-Gruppe. Auf der Rennstrecke und einem Offroad-Parcours konnten die die Fahrzeugvielfalt kennenlernen. (Foto: Dietmar Fund)
In Workshops erfuhren die 80 Gäste Neues aus den Marken der Fiat-Gruppe. Auf der Rennstrecke und einem Offroad-Parcours konnten die die Fahrzeugvielfalt kennenlernen. (Foto: Dietmar Fund)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Ein neues Kundenbindungsprogramm für Geschäftskunden hat die FCA Group eingerichtet. Es nennt sich „Driver´s Club“ und soll den Händlern der Fiat-Gruppe die Möglichkeit geben, Neukunden Willkommensgeschenke zu überreichen, ihnen Prämien zu geben und sie zu Events einzuladen.

Das verkündete Jessica Kurucz, die in der Flottenabteilung für Großkunden zuständig ist, bei einem solchen Event. Er nannte sich FCA Fleet & Business Day 2018 und fand am 23. Januar 2018 auf dem Hockenheimring statt. Dort wurden 80 Gäste über Neuerungen bei den Pkw-Marken informiert, während die Nutzfahrzeug-Marke Fiat Professional in diesem Jahr nicht vertreten war.

Als Gastgeber der Veranstaltung trat Saban Tekedereli auf, frischgebackener Leiter Flotten und Geschäftskunden der FCA Group. Er hat seine neue Aufgabe zum Jahresbeginn übernommen. Außer seiner Mitarbeiterin Jessica Kurucz hatte er auch die Key Accounts der vier Vertriebsregionen sowie seine bundesweit tätigen Spezialisten Frank Schiedewitz und Norbert Wiederschein mitgebracht. Schiedewitz kümmert sich um das Taxi-Geschäft und Wiederschein ist als Handicap-Ansprechpartner auch für Rollitransporte für das mobile Gewerbe ebenfalls ein wichtiger Mann.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung