Mobilitäts-Plattform holt Reise-Fachfrau

Die französische Plattform Karhoo, die schon Kontakte zum deutschen Taxi-Gewerbe aufgenommen hat, verstärkt sich mit einer Managerin, die von einer Buchungs-Plattform kommt.

Vanessa Heydorff kümmert sich jetzt auch um Mobilitätsdienste, die Karhoo gerne auf seine Plattform holen möchte. (Foto: Karhoo)
Vanessa Heydorff kümmert sich jetzt auch um Mobilitätsdienste, die Karhoo gerne auf seine Plattform holen möchte. (Foto: Karhoo)
Dietmar Fund

Die französische Buchungs-Plattform Karhoo verstärkt ihr Management-Team durch Vanessa Heydorff. Sie arbeitet als Chief Commercial Officer, zu Deutsch: als Hauptverantwortliche für das Marketing. Heydorff wird auch für das Geschäftsentwicklungs-Team verantwortlich sein. Unter anderem gehört es zu ihren künftigen Aufgaben, Kontakte zu Firmen aufzubauen und zu pflegen, die „Mobility as a service“ anbieten. Unter diesem Schlagwort treten beispielsweise die Volkswagen-Tochter MOIA oder ViaVan auf, das Joint Venture von Mercedes-Benz Vans und dem amerikanischen Unternehmen Via.

Vanessa Heydorff war zuletzt Direktorin für Westeuropa der Hotelplattform Booking.com. Zuvor hatte sie sieben Jahre lang für die gleichfalls französische Hotelgruppe Accor gearbeitet, zu der unter anderem die Marken Ibis und Mercure gehören. Dort war sie für den weltweiten Vertrieb zuständig. Bei Karhoo arbeitet die Managerin künftig eng mit dem Führungs-Team aus Boris Pilichowski, Nicolas Andine, Bill Wilkins und Winston Green zusammen.

Die Plattform Karhoo hat im vergangenen Jahr einen Antrag auf Fördermitgliedschaft beim Bundesverband Taxi und Mietwagen e.V. gestellt. Ihr Geschäftsmodell stieß aber bei einigen Verbandsmitgliedern auf Widerspruch. Da gegen Widerstände in den Reihen der Mitglieder keine neuen Fördermitglieder aufgenommen werden, wurde der Mitgliedsantrag abgelehnt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)