Werbung
Werbung
Werbung

MPC-Software schafft Schnittstelle für Anruf-Sammel-Taxis

Der Softwareanbieter erleichtert die Abwicklung von Aufträgen, die aus dem Vermittlungssystem von Trapeze kommen.

So sieht die Koppelung beider Systeme aus. (Abb.: MPC-Software)
So sieht die Koppelung beider Systeme aus. (Abb.: MPC-Software)
Werbung
Werbung
Dietmar Fund

Taxi- und Mietwagenunternehmer, die mit dem Vermittlungssystem Taris Dispatch von MPC-Software arbeiten, können jetzt über eine Schnittstelle auch Aufträge für Anruf-Sammel-Taxis (AST) und Rufbusse verarbeiten, die ihre Auftraggeber über die Software „T.DiMo“ der Trapeze Group abwickeln. Wie MPC-Software mitteilt, erhält das Taxi- oder Mietwagenunternehmen detaillierte Informationen über die Anzahl der Personen, die befördert werden sollen, und die Preisgestaltung an der jeweiligen Haltestelle. In der umgekehrten Richtung werden Informationen über die Annahme des Auftrags, den Fahrtbeginn und das Fahrtende von Taris Dispatch an T.DiMo zurück übermittelt.

Laut MPC-Software werden auf diesem Wege Eingabefehler vermieden, die bei der Auftragsannahme und der Datenverarbeitung per E-Mail, Telefon oder Fax auftreten können. Die Software von Trapeze steuert bedarfsorientierte Sammelverkehre.

Weitere Schnittstellen unterhält Taris Dispatch zu den App-Vermittlern Taxi Deutschland und cab4me sowie zum Taxi-Rufknopf namens Taxi-Butler.

Laut Stefan Mehler von ESM Eckardt Software Management gab es schon Gespräche mit MPC-Software, aber aktuell sei noch keine Schnittstelle zum Vermittlungssystem AnSaT realisiert. Es wird ebenso wie die Software von Trapeze für die Steuerung bedarfsgesteuerter Sammelverkehre verwendet.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung